Nello hat neuen Eigentümer

Nello
Das insolvente Start-up Locumi Labs, Entwickler des smarten Türöffners „Nello one“, hat mitgeteilt, dass Nello von dem italienischen Smart-Lock-Anbieter Sclak übernommen wird. Foto: Locumi Labs

Das insolvente Start-up Locumi Labs, Entwickler des smarten Türöffners „Nello one“, hat mitgeteilt, dass Nello von dem italienischen Smart-Lock-Anbieter Sclak übernommen wird. Das geht aus der Berichterstattung verschiedener Medien hervor. Locumi Labs hatte im Juli Antrag auf Eigeninsolvenz gestellt (wir berichteten).

Sclak wird demnach auch den für den Betrieb von „Nello one“ nötigen Server weiter betreiben und so die Nutzbarkeit des vernetzten Türöffners sicherstellen.

+++ Corona-Virus +++

Alle Nachrichten zum Corona-Virus aus der Branche lesen Sie hier.

> Zu den Meldungen



Aktiv Zusatzverkäufe: Darfs ein bisschen mehr sein?

Foto: Pixabay

In der Bäckerei fast schon eine Selbstverständlichkeit: der Zusatzverkauf. Unserem Online-Seminar am 12. August, um 11 Uhr, mit Hans Günter Lemke zeigt auf, mit welchen Fragen und Argumenten der Zusatzverkauf „leichter“ wird. Unterstrichen werden sie mit Praxisbeispielen.

Jetzt anmelden


Twitter

Folgen Sie Schloss + Beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!