Mitipi
Mitipi bietet Hausratsversicherungen in Kombination mit Smart-Home-Technik an. Bild: Screenshot

Zürich Versicherung CEO Masur wird Verwaltungsrat bei Sicherheits-Start-up

Die 2018 von Helvetia Versicherungen ausgegründete Schweizer Mitipi AG, die Smart-Home-Technologie und Versicherung verbinden möchte, konnte Joachim Masur, den ehemaligen CEO der Zürich Versicherung Schweiz, als Verwaltungsrat gewinnen.

Masur erklärt, warum er sich beim Start-up Mitipi engagiert: „Mir hat das Modell sofort eingeleuchtet und war alleine schon von ‚Kevin‘ begeistert. Ich glaube, die Verbindung von Smart-Home-Technologie und Versicherungsleistungen ist ein zukunftsträchtiges Modell. In den nächsten Jahren wird sich einiges bewegen. Neue Geschäftsmodelle wie das von Mitipi werden die aktuellen Strukturen aufweichen.“ Nicht umsonst habe Mitipi diesen Sommer den internationalen „Digital Insurance Agenda DIAmond Award“ gewonnen.

Hintergrund: „Kevin“, der Anwesenheitssimulator von Mitipi, wird seit kurzem in Kombination mit einer Hausratsversicherung angeboten. „Mary“ ist laut Anbieter Mitipi eine umfangreiche Hausratversicherung und das erste Angebot in der Schweiz, das Smart-Home-Technik direkt mit Versicherungsleistung verknüpft.

Bald folge auch die Privathaftpflichtversicherung. „Kevin“ sei in kürzester Zeit in über 1.500 Haushalte gelangt und schütze diese vor Einbrüchen. Wer „Mary“ abschließe, erhalte automatisch einen „Kevin“ dazu. Falls trotz „Kevin“ eingebrochen wird, werde der versicherte Schaden bezahlt und der Kunde erhalte den gesamten Service für zwölf Monate umsonst.

Gründer Julian Stylianou erklärt, warum Mitipi jetzt auch Versicherungen anbietet: „Durch die Verbindung der Elemente Prävention und Versicherung ergibt sich ein ökonomischer Vorteil und mehr Leistung, sprich Sicherheit, für den Kunden. Außerdem wird bei uns alles online gemacht. Wir fokussieren uns darauf, Produkte und Dienstleistungen effektiv und einfach zu gestalten. Dadurch werden wir günstiger.”


Das nächste Webinar

Erfahren Sie im Webinar "Aktiver Zusatzverkauf - Darf's ein bisschen mehr sein?" wie Sie kurzfristig und schnell zusätzliche Umsätze generien können. Das Webinar findet am 12. Februar um 11 Uhr statt und wird von Herrn Hans Günter Lemke geführt.

Jetzt anmelden!


Twitter

Folgen Sie Schloss + Beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!