Smart-Home-Haus
Im Fokus der Kooperation: Die Umgestaltung des Smart-Home-Hauses des Instituts durch den Elektrogroßhändler Sonepar. Foto: Fraunhofer-in-Haus-Zentrum

Sonepar kooperiert mit Fraunhofer-in-Haus-Zentrum

Zum Jahresbeginn sind das Fraunhofer-in-Haus-Zentrum als Innovationswerkstatt neuer Technologien und die Sonepar Deutschland GmbH als Spezialist im Bereich B2B-Elektrogroßhandel eine fünfjährige Kooperation eingegangen. Dabei kommt Sonepar nach eigenen Angaben eine zentrale Aufgabe bei der Umgestaltung des Smart Home-Hauses des Instituts zu, besonders im Hinblick auf den demografischen Wandel und daher speziell in Bezug auf die Zielgruppe der Senioren und der an Demenz erkrankten Menschen. „Hier müssen wir uns rechtzeitig Gedanken zu sozialen Lösungen und altersgerechtem Wohnen machen“, weiß Helmut Bienen-Scholt, Regionalleiter bei Sonepar. Deshalb soll auch das 2001 fertiggestellte Smart Home des Fraunhofer-in-Haus-Zentrums komplett erneuert werden. Mit einem großen Netzwerk aus Industrie und Forschung sowie enormer technischer Expertise biete Fraunhofer bereits gute Bedingungen für smarte Weiterentwicklungen und Innovationen. Die ideale Ergänzung liefere ab sofort der unabhängige Elektrogroßhändler mit seinem Praxiswissen und vielen Lösungen verschiedener Herstellersysteme im Bereich der vernetzten Gebäudetechnik. „Gemeinsam mit Fraunhofer arbeiten wir künftig in verschiedenen Teams an neuen Technologie- und Anwendungsmöglichkeiten sowie Energiesparlösungen in intelligenten Gebäuden“, so Bienen-Scholt.