Smart Home
Das Merkblatt „Smart Windows“ des VFF enthält eine Klassifizierung nach Ausstattungsmerkmalen für Smart Windows. Foto: Häfele

VFF erstellt Merkblatt „Smart Windows“

Das Merkblatt „Smart Windows“ wurde in einer Arbeitsgruppe mit Experten der VFF-Mitglieder in Zusammenarbeit mit Bundesverband Flachglas, dem Institut für Fenstertechnik und der Smart-Home-Initiative-Deutschland erarbeitet und am 2. April durch den Technischen Ausschuss des VFF zur Veröffentlichung freigegeben. Es dient dem Zweck, eine Übersicht und allgemeine Information zur Vernetzung und Einbindung von „intelligenten Fenstern“ in Smart-Home-Systeme zu geben.

Neben eindeutiger Definitionen werden verschiedene Anwendungsmöglichkeiten von Smart Windows in Smart-Home-Systemen beschrieben, inklusive einer allgemeinen Übersicht verschiedener drahtgebundener und drahtloser Systeme. Aus Gründen der besseren Verständlichkeit, verzichtet laut VFF das Merkblatt bewusst auf Details der Datenverarbeitung und einzelner Bussysteme. Eingeführt wird in dem Merkblatt eine Klassifizierung nach Ausstattungsmerkmalen für Smart Windows. Ein Fenster ist damit erst „Smart Window ready“, wenn es wirklich interagieren und die eigene Beschaffenheit verändern kann. Dafür sind Sensor und Aktor erforderlich. Abschließend befasst sich das Merkblatt mit Fragestellungen zur Sicherheit bei Smart Windows und gibt Hinweise für den Planer.

Jedes VFF-Mitglied erhält ein kostenloses und personalisiertes PDF-Exemplar zur internen Verwendung. Der Vertrieb erfolgt über den Beuth-Verlag. Sammelbestellungen gedruckter Exemplare ab 50 Stück können Mitglieder zum vergünstigten Preis beim VFF bestellen.


Das nächste Webinar

Das Webinar "Direct-to-Customer - Viel mehr als nur ein Onlineshop" findet am 14.11.2019 um 15 Uhr statt. Sichern Sie sich einen Platz und melden Sie sich an.

Jetzt anmelden!


Twitter

Folgen Sie Schloss + Beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!