Building-Smart-International-Standards-Summit
Ein positives Resümee haben sowohl die Verantwortlichen als auch nach Veranstalterangaben die gut 1.000 Teilnehmer des Building-Smart-International-Standards-Summit gezogen, der vom 25. bis 28. März in Düsseldorf stattgefunden hat. Foto: Building Smart Deutschland

Bislang erfolgreichster Building-Smart-Summit

Ein positives Resümee haben sowohl die Verantwortlichen als auch nach Veranstalterangaben die gut 1.000 Teilnehmer des Building-Smart-International-Standards-Summit gezogen, der vom 25. bis 28. März in Düsseldorf stattgefunden hat. In mehr als 50 Arbeitsgruppen arbeiteten Experten aus mehr als 30 Ländern an offenen Standards für das digitale Planen, Bauen und Betreiben von Bauwerken. Ein Schwerpunkt der Veranstaltung waren die Arbeiten an offenen Standards für Eisenbahn-Infrastrukturprojekte. Außerdem sind laut des Vereins Building Smart Deutschland wichtige Impulse für strategisch bedeutsame Projekte gesetzt worden, darunter die Integration von Geoinformationssystemen in BIM sowie zu den Grundlagen für den Digitalen Zwilling und von Common Data Environments.

Weitere Top-Themen, die initiiert wurden, sind die Integration von GIS in BIM, also die Integration von Daten aus Geoinformationssystemen in digitale Planungs-, Bau- und Betriebsmodelle von Bauwerken sowie die Entwicklung von Grundlagen für Common Date Environments und dem Digitalen Zwilling. Schon beim nächsten Building-Smart International Standards Summit Ende Oktober in Peking sollen dazu konkrete Schritte vorgestellt und auf den Weg gebracht werden.

Im Anschluss fand zudem der 17. Building-Smart-Anwendertag mit weiteren gut 500 Teilnehmern statt, die nach eigenen Angaben größte Fachkonferenz zur Digitalisierung der Bau- und Immobilienwirtschaft in Deutschland.

Neue Rubrik: Smarte Gebäude

Neben den gewohnten Rubriken gibt es ab sofort eine neue Rubrik: Smarte Gebäude. In dieser Rubrik wird sowohl auf Smart-Home-Themen als auch auf Entwicklungen im Bereich Haus- und Gebäudeautomation eingegangen.



Twitter

Folgen Sie Schloss + Beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!