19.07.2019 Industrie

Steuler Fliesengruppe ist auf der BAU 2021 präsent

Peter Wilson
Peter Wilson, Geschäftsführer der Steuler Fliesengruppe. Foto: Redaktion/pen

"Wir werden bei der nächsten BAU München in 2021 präsent sein, eine entsprechende Anmeldung ist bereits erfolgt", sagt Peter Wilson. Der Geschäftsführer beendet damit Spekulationen, ob die Steuler Fliesengruppe wieder nach München zurückkehrt. "Das ist auch eine Signalwirkung an weitere Marktbegleiter, die Präsenz der keramischen Fliesen in München - auch gegenüber alternativen Belagsmaterialien - wieder zu stärken", so Wilson.

Grundsätzlich werde das Unternehmen die Teilnahme an Messen von Fall zu Fall prüfen. An der Cersaie 2019 nimmt der deutsche Fliesenhersteller laut Mitteilung nicht teil. "Da unser Fokus darauf liegt, unterschiedliche Zielgruppen und Kundenstrukturen international zu erreichen, sind unsere Messeauftritte zunehmend von regionalem Charakter geprägt beziehungsweise stark themenbezogen. Die Cersaie ist nach wie vor eine hochwertige und weitreichende Präsentationsplattform, aber hier werden für den deutschen Markt kaum noch Entscheidungen hinsichtlich der Lagersortimente getroffen und die entsandten Delegationen werden immer kleiner", begründet Wilson. "Wir werden zukünftig die Lage regelmäßig neu bewerten und gegebenenfalls auch neu entscheiden. Dem gegenüber haben sich die zahlreichen Kundenmessen im Frühjahr sowie die Produktausschüsse des Handels immer stärker als die wichtigen Entscheidungsplattformen herauskristallisiert", so Wilson weiter.