16.08.2019 Industrie

Sika-Gruppe mit Umsatzrekord im ersten Halbjahr 2019

Fahnen
Foto: Sika

Die Sika-Gruppe hat im ersten Halbjahr 2019 mit einem hohen einstelligen Wachstum einen neuen Umsatzrekord von 3,732 Milliarden Schweizer Franken (3,434 Milliarden Euro) erzielt, wie das Unternehmen mitteilte. Der Umsatzzuwachs betrage in Schweizer Franken 7,6 Prozent (-2 Prozent Währungseffekt).

Das Betriebsergebnis (Ebit) verbesserte sich trotz Einmaleffekten um 8,3 Prozent auf einen neuen Rekordwert von 481,7 Millionen Schweizer Franken (442,6 Millionen Euro). Für die Übernahme von Parex fielen Akquisitions- und Integrationskosten in der Höhe von 30,8 Millionen Schweizer Franken an (28,3 Millionen Euro), davon 6,7 Millionen Schweizer Franken (6,2 Millionen Euro) als einmaliger Finanzaufwand.

Für das Geschäftsjahr 2019 erwartet Sika eine Umsatzsteigerung auf über 8 Milliarden Schweizer Franken sowie ein zweistelliges Ebit-Wachstum. Die konsequente Umsetzung der Wachstumsstrategie werde im Jahr 2019 mit der Eröffnung von sieben bis neun neuen Fabriken und der Schaffung weiterer Wachstumsplattformen in Form von Firmenübernahmen fortgesetzt.