Solarlux, Quality Partner Konzept, überarbeitet
Virtuelle Präsenz der Quality Partner auf der digitalen Konferenz 2020. Quelle: Solarlux

Bauelemente

05. February 2021 | Teilen auf:

Solarlux überarbeitet sein Handelspartnerkonzept

Auf ein wachsendes Netzwerk aus nationalen und internationalen Handelspartnern setzt Solarlux, der nach eigenen Angaben Spezialist von beweglichen Fenster- und Fassadenlösungen, seit 15 Jahren. Seinen wichtigsten Händlern – den Quality Partnern – bietet der Hersteller eine besonders enge Zusammenarbeit. Dieses Programm hat das Unternehmen nun überarbeitet.

Gemeinsam wachsen, von kollektivem Wissen profitieren und eine nach vorn gerichtete Dynamik – so fassen Geschäftsführer Stefan Holtgreife und sein Vater, Unternehmensgründer Herbert Holtgreife, zusammen, worum es im neuen Quality Partner Programm geht. Dabei haben die beiden das Prinzip der Schwarmintelligenz vor Augen – sich im partnerschaftlichen Miteinander mit den Bedürfnissen des Marktes bewegen und mehr denn je auf die Stärke der Gemeinschaft setzen, wie es in einer Mitteilung heißt. Solarlux wolle seine Erfahrungen mit Vermarktungsstrategien und Vertriebsanalysen den Partnern besser zugänglicher machen. Regionale Synergien sollen so entstehen.

Konkretes Ziel des neuen Konzeptes sei es, die gemeinsame Präsenz vor Ort durch die starke Verbindung der Marken Solarlux und des jeweiligen Partners an allen relevanten Kontaktpunkten zum Kunden zu stärken. Von dieser Verbundenheit sollen auch die Endkunden profitieren: Wer bei einem Quality Partner kauft, erhält exklusiv nun die verlängerte 10-Jahres Garantie.

Für alle Quality Partner gibt es die drei verschiedenen Stufen „Gold“, „Silber“ und „Bronze“, die bei der Zuordnung die Wachstumsvoraussetzungen sowie die geografische und wirtschaftliche Situation der einzelnen Unternehmen berücksichtigt. Mehr Details dazu lesen Sie in einer der nächsten Ausgaben vom Schloss+Beschlagmarkt in der neuen Rubrik Bauelemente.