Steinbach & Vollmann aus Heiligenhaus sollen verkauft worden sein. Foto: Screenshot

Beschlag- und Sicherheitstechnik

21. November 2019 | Teilen auf:

Steinbach & Vollmann wurde verkauft

Das Traditionsunternehmen Steinbach & Vollmann (StuV), Heiligenhaus, wurde verkauft. Das hat die Schloss+Beschlagmarkt-Redaktion aus gut informierten Kreisen erfahren.
Neuer Eigentümer von StuV ist demnach die Endurance Capital AG, eine auf Beteiligungen an Unternehmen spezialisierte Mittelstandsholding mit Sitz in München. Endurance Capital ist eine Mittelstandsholding, die nach eigenen Angaben mit Eigenkapital in mittelständische Unternehmen in Sondersituationen investiert. Als private Aktiengesellschaft sei das Unternehmen unabhängig von Banken, der Börse oder Fonds. Investiert werde mit einer langfristigen Perspektive.
Die Steinbach & Vollmann GmbH & Co. KG ist ein international aktives Unternehmen mit rund 160 Mitarbeiter am Stammsitz in Heiligenhaus und den Tochterunternehmen in Spanien und China. Der Hersteller beliefert nach eigenen Angaben eine internationale Kundenstamm mit innovativen und zuverlässigen Verschlusslösungen – vom einzelnen Drehriegel bis zur kompletten Steuerungstechnik für Hochsicherheitssysteme.
Ende 2017 hat die Endurance Capital AG gemeinsam mit einem Erwerbskonsortium bereits den Scharniertechnikspezialisten Witte Stromberg aus Velbert vom Automobilzulieferer für Fahrzeugzugangssysteme Witte Automotive übernommen.
Sobald die Schloss+Beschlagmarkt-Redaktion mehr zum StuV-Verkauf in Erfahrung bringt, lesen Sie es hier.