Carl Götz
Das Familienunternehmen Carl Götz (hier der Hauptsitz in Neu-Ulm) übernimmt zum 1. Juni Holzland Renner am Standort Steißlingen. Foto: Carl Götz
21.02.2017 Türen/Tore

Carl Götz übernimmt Holzland Renner in Steißlingen

Das Familienunternehmen Carl Götz, Neu-Ulm, übernimmt zum 1. Juni Holzland Renner am Standort Steißlingen. Durch die Verbindung der beiden Familienunternehmen baut die Firmengruppe Götz nach eigenen Angaben ihre starke Position im deutschen Holzhandel weiter aus. Das gemeinsame Ziel sei ein gesundes Wachstum und die stetige Weiterentwicklung der Unternehmensgruppe. Der Name der Niederlassung wird in Anlehnung an den gewohnten Namen in Holz Renner umbenannt. Geleitet wird die Unternehmensgruppe gemeinsam durch die Geschäftsführer Philipp, Maximilian und Christoph Zumsteg. Zukünftig wird der Standort in Steißlingen von dem langjährigen Holz Renner Mitarbeiter Gerhard Ströhle geführt.

Carl Götz rechnet durch die Übernahme mit Synergien im Einkauf, der Lagerlogistik, Verwaltung und im Marketing. Kunden sollen von einem vielfältigen Sortiment, dem Webshop, dem Anschluss an das Warenaustauschsystem der Carl Götz Unternehmensgruppe, kurze Lieferzeiten sowie von einer großen Lagerkapazität und Warenverfügbarkeit profitieren.

Bereits im April wurde der Standort von Holzland Renner in Konstanz von Habisreutinger aus dem oberschwäbischen Weingarten übernommen (wir berichteten).



Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

PREMIUM-Abo schloss+beschlagmarkt

PREMIUM-Abo schloss+beschlagmarkt

Print + E-Paper + Online-Inhalte

Das PREMIUM-Abo im Detail:

Das Jahresabonnement beinhaltet jeweils 12 Ausgaben gedruckt und digital. Außerdem den Zugriff auf zusätzliche, exklusive Inhalte und das umfangreiche News- und Printarchiv auf der Webseite.

weiterlesen

Print-Abo bauelement+technik

Print Abonnement bauelement+technik

Kompetenz schwarz auf weiß!

Mit dem klassischen Jahresabonnement bauelement+technik verpassen Sie kein Heft.

weiterlesen