Heroal
Der Markt für Garagen- und Industrietore wuchs in Österreich im Jahr 2016 um knapp zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 105,8 Millionen Euro. Foto: Heroal
21.03.2017 Türen/Tore

Seitwärtsbewegung auf Österreichs Markt für Garagen- und Industrietore

Der Markt für Garagen- und Industrietore wuchs in Österreich im Jahr 2016 um knapp zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 105,8 Millionen Euro. Die Herstellererlöse stagnierten bei 56 Millionen Euro, denn Zuwächse gab es nur noch bei Industrietoren, wie aktuelle Daten im Branchenradar Garagen- & Industrietore in Österreich 2017 zeigen. Verantwortlich für die Stagnation war eine weiterhin leicht rückläufige Nachfrage, die offensichtlich nun auf die Preisentwicklung drückte. Vor allem bei Ein- und Zweifamilienhäusern kommt das Garagentor zunehmend ins Hintertreffen. Im letzten Jahr wurden nur noch 53 Prozent aller neuen Eigenheime mit klassischer Garage errichtet.

Weiterhin robust war dagegen die Umsatzentwicklung bei Industrietoren. Die Herstellererlöse stiegen um 4,1 Prozent auf 49,8 Millionen Euro. Als Schwungrad erwies sich einmal mehr das Schnelllauftor, nicht zuletzt, weil es mehr und mehr zur Erschließung von Sammelgaragen im Wohnbau verwendet wird. Gegenüber 2015 erhöhte sich der Umsatz mit Schnelllauftoren um mehr als zehn Prozent, obgleich durch das wachsende Angebot die Preise erheblich unter Druck kamen.

Anzeigen



Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

PREMIUM-Abo schloss+beschlagmarkt

PREMIUM-Abo schloss+beschlagmarkt

Print + E-Paper + Online-Inhalte

Das PREMIUM-Abo im Detail:

Das Jahresabonnement beinhaltet jeweils 12 Ausgaben gedruckt und digital. Außerdem den Zugriff auf zusätzliche, exklusive Inhalte und das umfangreiche News- und Printarchiv auf der Webseite.

weiterlesen

Print-Abo bauelement+technik

Print Abonnement bauelement+technik

Kompetenz schwarz auf weiß!

Mit dem klassischen Jahresabonnement bauelement+technik verpassen Sie kein Heft.

weiterlesen