30.05.2017 Türen/Tore

Erlöswachstum bei Stahlzargen steigt in Österreich

Stahlzargen
Der Markt für Stahlzargen hat sich Österreich im Jahr 2016 positiv entwickelt. Die Herstellererlöse wuchsen im Vergleich zum Vorjahr um 3,8 Prozent auf 27,7 Millionen Euro. Foto: Novoferm

Der Markt für Stahlzargen hat sich Österreich im Jahr 2016 positiv entwickelt. Die Herstellererlöse wuchsen im Vergleich zum Vorjahr um 3,8 Prozent auf 27,7 Millionen Euro, wie der Branchenradar Stahlzargen in Österreich 2017 zeigt. Zu zwei Drittel war demnach der Anstieg nachfragegetrieben, zu einem Drittel preisinduziert. Angeschoben wurde das Wachstum fast ausschließlich vom Geschoßwohnbau. Im Vergleich zu 2015 stieg der Umsatz mit Stahlzargen für den Objektwohnbau um 6,5 Prozent. Damit lieferte das Gebäudesegment im Jahr 2016 mehr als neunzig Prozent des Gesamtmarktwachstums. Durch die steigende Objektlastigkeit kam es auch zu signifikanten Anteilsverschiebungen auf Produktgruppenebene. Der Trend ging wieder zu gefälzten Ausführungen. Zudem beschleunigte sich die Nachfrage nach Stahlzargen für die Montage im Ständerwerk.

Anzeigen



Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

PREMIUM-Abo schloss+beschlagmarkt

PREMIUM-Abo schloss+beschlagmarkt

Print + E-Paper + Online-Inhalte

Das PREMIUM-Abo im Detail:

Das Jahresabonnement beinhaltet jeweils 12 Ausgaben gedruckt und digital. Außerdem den Zugriff auf zusätzliche, exklusive Inhalte und das umfangreiche News- und Printarchiv auf der Webseite.

weiterlesen

Print-Abo bauelement+technik

Print Abonnement bauelement+technik

Kompetenz schwarz auf weiß!

Mit dem klassischen Jahresabonnement bauelement+technik verpassen Sie kein Heft.

weiterlesen