02.06.2017 Türen/Tore

Hohes Wachstum bei Feuerschutztüren in Österreich

Feuerschutztüren
Der Markt der Feuerschutztüren hat in Österreich im Jahr 2016 um 9,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 62,7 Millionen Euro zugelegt. Foto: Hörmann

Der Markt der Feuerschutztüren hat in Österreich im Jahr 2016 um 9,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 62,7 Millionen Euro zugelegt. Im Jahresvergleich erhöhte sich der Umsatz damit um 5,5 Millionen Euro. Laut Branchenradar Feuerschutz- & Vollmetalltüren in Österreich 2017 ist dies nicht nur einer gestiegenen Nachfrage zu verdanken, sondern vor allem den gestiegen Preisen. Die Wachstumsimpulse kamen vorwiegend aus dem Objektneubau. Im Geschoßwohnbau stiegen die Erlöse um 10,2 Prozent, im Nicht-Wohnbau um 9,4 Prozent. Auf Produktgruppenebene schnellte der Durchschnittspreis um 5,3 Prozent hoch, wobei EI 30+60-Türen mit einem Preisauftrieb von 5,8 Prozent die Richtung vorgaben. Befeuert wurde die Preisentwicklung auch durch den Umstand, dass vermehrt Kompletttüren abgesetzt wurden und damit Wertschöpfung vom nachgelagerten Bereich gewonnen werden konnte.

Anzeigen



Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

PREMIUM-Abo schloss+beschlagmarkt

PREMIUM-Abo schloss+beschlagmarkt

Print + E-Paper + Online-Inhalte

Das PREMIUM-Abo im Detail:

Das Jahresabonnement beinhaltet jeweils 12 Ausgaben gedruckt und digital. Außerdem den Zugriff auf zusätzliche, exklusive Inhalte und das umfangreiche News- und Printarchiv auf der Webseite.

weiterlesen

Print-Abo bauelement+technik

Print Abonnement bauelement+technik

Kompetenz schwarz auf weiß!

Mit dem klassischen Jahresabonnement bauelement+technik verpassen Sie kein Heft.

weiterlesen