19.12.2017 Türen/Tore

Arbonia verkauft Forster an Reynaers

Stammsitz in Arbon/Schweiz
Stammsitz von Forster in Arbon/Schweiz. Foto: Arbonia

Die Schweizer Arbonia AG trennt sich von der Geschäftseinheit Profilsysteme und verkauft die 1874 gegründete Forster Profilsysteme AG mit sämtlichen Tochtergesellschaften an die Reynaers Gruppe. Reynaers Aluminium mit Sitz in Duffel/Belgien ist nach eigenen Angaben ein europaweit führender Spezialist für die Entwicklung und Vermarktung von Lösungen aus Aluminium für Fenster, Türen, Fassaden, Schiebeanlagen, Sonnenschutz und Wintergärten. In 2016 erzielte die Gruppe einen Umsatz von 387 Millionen Euro und beschäftigt rund 1.770 Mitarbeiter in mehr als 40 Ländern. Wie es zu der Übernahme heißt, erweitere Reynaers mit der Übernahme ihr eigenes Produktportfolio an Aluminium-Systemlösungen um Stahl- und Edelstahlprofile und profitiere von der starken Marke und Marktpräsenz von Forster Profilsysteme in der Schweiz und in Deutschland. Weiterhin werde das belgische Familienunternehmen Forster mit Sitz in Arbon/Schweiz als eigenständige Geschäftseinheit mit eigenem Managementteam in ihre Unternehmensgruppe integrieren, die Produktion der Stahl- und Edelstahlprofile in der Schweiz aufrechterhalten und als unabhängige Marke beibehalten. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.



Twitter

Folgen Sie schloss+beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

PREMIUM-Abo schloss+beschlagmarkt

PREMIUM-Abo schloss+beschlagmarkt

Print + E-Paper + Online-Inhalte

Das PREMIUM-Abo im Detail:

Das Jahresabonnement beinhaltet jeweils 12 Ausgaben gedruckt und digital. Außerdem den Zugriff auf zusätzliche, exklusive Inhalte und das umfangreiche News- und Printarchiv auf der Webseite.

weiterlesen

Print-Abo bauelement+technik

Print Abonnement bauelement+technik

Kompetenz schwarz auf weiß!

Mit dem klassischen Jahresabonnement bauelement+technik verpassen Sie kein Heft.

weiterlesen