eQ-3
Nach eigenen Angaben hat eQ-3 mehr als 25 Millionen Geräte aus dem Bereich elektronische Heizungssteuerung sowie Smart Home verkauft. Foto: eQ-3
13.03.2018 Türen/Tore

Grenze von 25 Millionen vermarkteten Geräten bei eQ-3 geknackt

Das Leerer Unternehmen eQ-3 hat nach eigenen Angaben mehr als 25 Millionen Geräte aus dem Bereich der elektronischen Heizungssteuerung sowie den Whole-Home-Lösungen im Bereich Smart Home vermarktet. Bereits im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen verkündet, dass es mehr als eine Million deutsche Haushalte mit Smart-Home-Technologie von eQ-3 ausgestattet hatte.

Neben der Vermarktung der eigenen Produkte sieht eQ-3 auch die Partnerschaft als OEM-Lieferant als eine seiner Stärken. Insbesondere der Einsatz der Technologie von „Homematic“ und „Homematic IP“ spiele dabei eine wichtige Rolle. Zudem gebe es bereits heute unabhängige Entwicklungen von „Homematic IP“, die bei Partnern eingesetzt werden. Damit sei „Homematic IP“ keinesfalls eine proprietäre Lösung, sondern vielmehr das erste offene IPv6 System für den Bereich Smart Home im Massenmarkt. Auch die Software der „Homematic CCU2“-Zentrale sei als Software Development Kit auf Git-Hub kostenlos und frei verfügbar. Dies beinhalte eine Lizenz, die Änderungen und Erweiterungen beliebig auf Hardware von eQ-3 oder Dritten in privaten und kommerziellen Anwendungen erlaube.

Twitter

Folgen Sie schloss+beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


PREMIUM-Abo schloss+beschlagmarkt

PREMIUM-Abo schloss+beschlagmarkt

Print + E-Paper + Online-Inhalte

Das PREMIUM-Abo im Detail:

Das Jahresabonnement beinhaltet jeweils 12 Ausgaben gedruckt und digital. Außerdem den Zugriff auf zusätzliche, exklusive Inhalte und das umfangreiche News- und Printarchiv auf der Webseite.

weiterlesen

Print-Abo bauelement+technik

Print Abonnement bauelement+technik

Kompetenz schwarz auf weiß!

Mit dem klassischen Jahresabonnement bauelement+technik verpassen Sie kein Heft.

weiterlesen