Light + Building 2018
Die Light + Building 2018 in Zahlen. Quelle und Grafik: Messe Frankfurt
26.03.2018 Türen/Tore

Light + Building endet mit Besucherplus

Die Light + Building, Leitmesse für Licht und Gebäudetechnik, hat mit einen Besucher- und Ausstellerplus geendet. Laut Veranstalter präsentierten 2.714 Aussteller (2016: 2.626) aus 55 Ländern ihre Neuheiten. Insgesamt kamen den Angaben zufolge über 220.000 Fachbesucher (2016: 216.610) aus 177 Ländern auf das Frankfurter Messegelände und informierten sich über Produktneuheiten, Lösungen und Trends in den Bereichen Licht, Elektrotechnik sowie Haus- und Gebäudeautomation. „Auf der Light + Building gab es in den vergangenen sechs Tagen ein Feuerwerk an Innovationen zu sehen. Alle Beteiligten – Aussteller, Partner und Besucher – zeigten sich begeistert. Die positive Stimmung war in allen Hallen zu spüren. Die Branche ist weiterhin im Aufwind“, resümiert Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt.

Die Internationalität sei im Vergleich zur Vorveranstaltung nochmals angestiegen: 70 Prozent (2016: 67 Prozent) der Aussteller und 52 Prozent (2016: 49 Prozent) der Besucher kamen aus dem Ausland. Zu den stärksten Besucherländern neben Deutschland zählten China, Italien, die Niederlande, Frankreich, Großbritannien, die Schweiz und Belgien. Stark gestiegen sei unter anderem der Besucheranteil aus Ländern wie der Russischen Föderation, Indien, Finnland, Korea und der Ukraine. Ein deutliches Plus ergab sich laut Veranstalter auch bei den Besucherzahlen aus Kasachstan, Angola oder Namibia.

Auch das Intersec-Forum, das die Weiterführung des Innosecure-Kongresses in anderer Form ist und die Light + Building flankierte, wurde laut Veranstalter gut angenommen: Die Fachkonferenz für vernetzte Sicherheitstechnik endete mit 650 Teilnehmern und einer sehr guten Resonanz aus der Industrie und den Gewerken der Gebäude- und Sicherheitstechnik. Die Konferenzteilnehmer kamen den Angaben zufolge aus Deutschland und dem europäischen Ausland. An der zweitägigen Veranstaltung im Vorjahr hatten laut Veranstalter 180 Fachleute teilgenommen.
Die nächste Light + Building findet vom 8. bis 13. März 2020 in Frankfurt am Main statt.

Mehr über die Light + Building 2018 lesen Sie in der nächsten Ausgabe von Haus- und Gebäudeautomation.

Twitter

Folgen Sie schloss+beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


PREMIUM-Abo schloss+beschlagmarkt

PREMIUM-Abo schloss+beschlagmarkt

Print + E-Paper + Online-Inhalte

Das PREMIUM-Abo im Detail:

Das Jahresabonnement beinhaltet jeweils 12 Ausgaben gedruckt und digital. Außerdem den Zugriff auf zusätzliche, exklusive Inhalte und das umfangreiche News- und Printarchiv auf der Webseite.

weiterlesen

Print-Abo bauelement+technik

Print Abonnement bauelement+technik

Kompetenz schwarz auf weiß!

Mit dem klassischen Jahresabonnement bauelement+technik verpassen Sie kein Heft.

weiterlesen