Zukunfts-Initiative modernes Tischlerhandwerk
Mit einer großen Online-Befragung und vertiefenden Interviews in einzelnen Betrieben hat das Projekt ZIMT (Zukunfts-Initiative modernes Tischlerhandwerk) den Qualifizierungsbedarf im Tischlerhandwerk analysiert. Foto: Bettina Engel-Albustin
16.04.2018 Türen/Tore

Zukunfts-Initiative modernes Tischlerhandwerk bietet Bildungsangebot

Mit einer großen Online-Befragung und vertiefenden Interviews in einzelnen Betrieben hat das Projekt ZIMT (Zukunfts-Initiative modernes Tischlerhandwerk) den Qualifizierungsbedarf im Tischlerhandwerk analysiert. Nun soll der nächste Schritt erfolgen: Nach der Diagnose des Ist-Zustandes sowie der Wünsche von Betriebsinhabern und Beschäftigten ist das Paket für die ZIMT-Qualifizierungs-Offensive in NRW sowie Hamburg/Schleswig-Holstein geschnürt. Mitarbeiter aus Tischlerbetrieben sollen damit ein umfassendes Bildungsangebot nutzen können, um entweder beruflich aufzusteigen (Aufstiegsfortbildung) oder ihr Wissen auf den neuesten Stand zu bringen.

Möglich wird dieses kompakte Programm nach Angaben der Tischler NRW einerseits durch das ESF-Förderprojekt „Zukunfts-Initiative modernes Tischlerhandwerk“, andererseits durch aktives Mitwirken von Tischlerpartnern und Beratern der Organisation.


Im Juli 2018 geht es in NRW los mit der achttägigen Fortbildung zum Werkstattleiter. Eingeladen sind alle, die Führungsverantwortung in der Werkstatt ausüben oder übernehmen wollen (Start in Hamburg/Schleswig-Holstein: Januar 2019). Ende August startet dann in NRW und im Januar 2019 in Hamburg/Schleswig-Holstein der 16-tägige Lehrgang zum Projektbetreuer. Diese Aufstiegsfortbildung richtet sich an erfahrene Gesellen, die in der Arbeitsvorbereitung und Projektbetreuung mehr Verantwortung übernehmen wollen. Mit dem siebentägigen Lehrgang Montage-Fachkraft gibt es dann ab Oktober sowohl in NRW als auch in Norddeutschland ein Angebot für alle Mitarbeiter, die ihre Kompetenzen für die Arbeiten auf der Baustelle verbessern wollen. Alle drei Schulungen werden mit einer Prüfung abgeschlossen.

Twitter

Folgen Sie schloss+beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

PREMIUM-Abo schloss+beschlagmarkt

PREMIUM-Abo schloss+beschlagmarkt

Print + E-Paper + Online-Inhalte

Das PREMIUM-Abo im Detail:

Das Jahresabonnement beinhaltet jeweils 12 Ausgaben gedruckt und digital. Außerdem den Zugriff auf zusätzliche, exklusive Inhalte und das umfangreiche News- und Printarchiv auf der Webseite.

weiterlesen

Print-Abo bauelement+technik

Print Abonnement bauelement+technik

Kompetenz schwarz auf weiß!

Mit dem klassischen Jahresabonnement bauelement+technik verpassen Sie kein Heft.

weiterlesen