03.07.2018 Türen/Tore

Assa Abloy erwirbt Door Systems in den USA

Mogens Jensen
Mogens Jensen, Executive Vice President von Assa Abloy und Leiter der Division Entrance Systems. Foto: Assa Abloy

Assa Abloy hat Door Systems übernommen, einen in Chicago ansässigen Großhändler für Industrietore, Sektionaltore für Wohngebäude, Schnelllauftore und Docking-Lösungen. "Ich freue mich sehr, dass Door Systems der Assa Abloy Group beitritt. Ich begrüße diese Erweiterung, die die führende Position von Assa Abloy in der Eingangsautomatisierung weiter festigt, wo unser Umsatz von drei Milliarden Schwedischen Kronen im Jahr 2008 auf 22 Milliarden Schwedische Kronen im Jahr 2017 gestiegen ist", sagte Nico Delvaux, Präsident und CEO von Assa Abloy.

"Door Systems hat eine stolze Geschichte und eine talentierte Belegschaft. Ihr Know-how ist eine gute Ergänzung für das Team von Assa Abloy Entrance Systems. Ich freue mich darauf, unsere neuen Kollegen zu begrüßen und gemeinsam unsere Tür- und Dockinglösungen zu stärken", sagte Mogens Jensen, Executive Vice President von Assa Abloy und Leiter der Division Entrance Systems. Door Systems wurde 1954 gegründet und beschäftigt rund 100 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Chicago im US-Bundesstaat Illinois. Für das Jahr 2018 wird ein Umsatz von rund 27 Millionen US-Dollar (umgerechnet rund 23 Millionen Euro) mit einer guten Ebit-Marge erwartet.

Twitter

Folgen Sie schloss+beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


PREMIUM-Abo schloss+beschlagmarkt

PREMIUM-Abo schloss+beschlagmarkt

Print + E-Paper + Online-Inhalte

Das PREMIUM-Abo im Detail:

Das Jahresabonnement beinhaltet jeweils 12 Ausgaben gedruckt und digital. Außerdem den Zugriff auf zusätzliche, exklusive Inhalte und das umfangreiche News- und Printarchiv auf der Webseite.

weiterlesen

Print-Abo bauelement+technik

Print Abonnement bauelement+technik

Kompetenz schwarz auf weiß!

Mit dem klassischen Jahresabonnement bauelement+technik verpassen Sie kein Heft.

weiterlesen