Agta Record
Assa Abloy hat als 39-prozentiger Aktionär der Schweizer Agta Record AG mit den Aktionären von Agta Finance eine Vereinbarung zum indirekten Erwerb ihrer 54-prozentigen Beteiligung unterzeichnet. Foto: Assa Abloy
06.03.2019 Türen/Tore

Assa Abloy erwirbt die Mehrheitsbeteiligung an Agta Record

Assa Abloy hat als 39-prozentiger Aktionär der Schweizer Agta Record AG mit den Aktionären von Agta Finance eine Vereinbarung zum indirekten Erwerb ihrer 54-prozentigen Beteiligung unterzeichnet. Das geht aus einer Mitteilung des Unternehmens hervor. Der Kaufpreis für die Akquisition habe rund 502 Millionen Euro betragen, das entspreche einem Kaufpreis pro Agta-Rekordanteil von 70 Euro.

Nach Abschluss des Erwerbs, der von der Zustimmung der EU-Kartellbehörden abhängig sei, werde Assa Abloy rund 93 Prozent des Aktienkapitals und der Stimmrechte der Gesellschaft besitzen und gleichzeitig ein öffentliches Übernahmeangebot für die verbleibenden ausstehenden Aktien durchführen, heißt es aus dem Unternehmen. Nach Abschluss des öffentlichen Übernahmeangebots beabsichtige Assa Abloy, in Übereinstimmung mit der Schweizer Gesetzgebung, ein Verfahren anzuwenden, das in seinen Ergebnissen einem „Squeeze-out“ und einer geregelten Fusion der verbleibenden Aktien entspreche.
Hintergrund: „Squeeze-out“ bezeichnet ein gesetzlich geregeltes Verfahren, bei dem ein Großaktionär die Anteile kleinerer Anteilseigner gegen eine angemessene Abfindung übernimmt.

Die beabsichtigte schweizerische Verschmelzung unterliege der Zustimmung von mindestens 90 Prozent aller Stimmrechte der eingetragenen Gesellschafterversammlung als übernommene Gesellschaft. Bei diesem Verfahren würde der Rekordbetrag von einer hundertprozentigen Schweizer Tochtergesellschaft von Assa Abloy übernommen.

Die Agta Record AG mit Sitz in Fehraltorf ist ein börsennotierter Schweizer Hersteller von automatischen Türsystemen. Die in 17 Ländern mit Tochtergesellschaften direkt vertretene Unternehmensgruppe entwickelt, produziert, vertreibt, installiert und wartet automatische Türanlagen weltweit. Die Gruppe beschäftigt 2.600 Mitarbeiter. Für 2018 betrug der Umsatz rund 374,4 Millionen Euro.

"Ich freue mich darauf, Agta Record und alle seine Mitarbeiter in der Assa Abloy-Gruppe begrüßen zu können. Ich bin überzeugt, dass Assa Abloy eine sehr gute Heimat für Agta ist, eine strategische Ergänzung der Gruppe, die wichtige Kompetenzen, Produkte und Dienstleistungen hinzufügt Damit stärken wir die Position von Assa Abloy in einem wettbewerbsintensiven Markt für Eingangsautomationen, in dem unser Umsatz von drei Milliarden Schwedischer Kronen im Jahr 2008 auf 24 Milliarden Schwedische Kronen im Jahr 2018 gestiegen ist “, sagt Nico Delvaux, Präsident und CEO von Assa Abloy.

Mehr zum Thema lesen Sie in der nächsten Ausgabe vom Schloss+Beschlagmarkt.

Twitter

Folgen Sie schloss+beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


PREMIUM-Abo schloss+beschlagmarkt

PREMIUM-Abo schloss+beschlagmarkt

Print + E-Paper + Online-Inhalte

Das PREMIUM-Abo im Detail:

Das Jahresabonnement beinhaltet jeweils 12 Ausgaben gedruckt und digital. Außerdem den Zugriff auf zusätzliche, exklusive Inhalte und das umfangreiche News- und Printarchiv auf der Webseite.

weiterlesen

Print-Abo Bauelement & Technik

Print Abonnement Bauelement & Technik

Kompetenz schwarz auf weiß!

Mit dem klassischen Jahresabonnement Bauelement & Technik verpassen Sie kein Heft.

weiterlesen