Cyberangriff
Auf das Hörmann-Werk in Freisen hat es einen Cyberangriff gegeben. Seit heute (Montag, 30. September) laufe die Produktion wieder, heißt es vonseiten des Unternehmens. Grafik: Pixabay/typographyimages
30.09.2019 Türen/Tore

Produktion im Hörmann-Werk Freisen nach Cyberangriff schnell wieder aufgenommen

Auf das Hörmann-Werk in Freisen hat es einen Cyberangriff gegeben. Das Unternehmen hatte nach eigenen Angaben aus Sicherheitsgründen am Freitag, 27. September, das Werk vom Netz genommen, sodass keine Produktion stattfand und kein Versand durchgeführt wurde. Seit heute (Montag, 30. September) laufe die Produktion wieder.

Auf Anfrage der Redaktion hieß es aus dem Unternehmen: „Wir stehen im direkten Kontakt mit dem LKA (Dezernat für Cybercrime) und können aus verfahrenstechnischen Gründen keine weiteren Angaben machen.“

+++ Corona-Virus +++

Alle Nachrichten zum Corona-Virus aus der Branche lesen Sie hier.

> Zu den Meldungen


Phänomen Beratungsklau - aus Internetkunden stationäre machen

Foto: Pixabay

In den nächsten Jahren wird der Internethandel ansteigen. Hat der stationäre Handel da noch eine Chance? Die Antwort ist „Ja“. Schaffen kann man dies aber nur, wenn auf eine professionelle Kundenbindung und soziale Medien gesetzt wird. Wie das geht, erfahren Sie im Online-Seminar "Phänomen Beratungsklau", mit Hans Günter Lemke am 16. September um 11 Uhr.

Jetzt anmelden


Twitter

Folgen Sie Schloss + Beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


PREMIUM-Abo Schloss + Beschlagmarkt

PREMIUM-Abo Schloss + Beschlagmarkt

Print + E-Paper + Online-Inhalte

Das PREMIUM-Abo im Detail:

Das Jahresabonnement beinhaltet jeweils 12 Ausgaben gedruckt und digital. Außerdem den Zugriff auf zusätzliche, exklusive Inhalte und das umfangreiche News- und Printarchiv auf der Webseite.

weiterlesen

Print-Abo Bauelement & Technik

Print Abonnement Bauelement & Technik

Kompetenz schwarz auf weiß!

Mit dem klassischen Jahresabonnement Bauelement & Technik verpassen Sie kein Heft.

weiterlesen