14.04.2020 Türen/Tore

Holzgroßhandel weiterhin zufrieden mit Geschäftslage

Holzhandel
Die Auswirkungen der Corona-Krise auf den aktuellen Umsatz, aber auch auf die Beschaffungsseite im Holzgroßhandel, sind bisher überwiegend gering. Foto: Pixabay

Die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Branche fallen sehr unterschiedlich aus. Das hat der Gesamtverband Deutscher Holzhandel (GD Holz) Anfang April durch seine Umfrage unter Mitgliedsunternehmen festgestellt. Demnach mussten Firmen, die Holzeinzelhandel betreiben, teilweise schließen und sind damit erheblich betroffen. Im Holzgroßhandel wird das Geschäft dagegen überwiegend als zufriedenstellend bis lebhaft bezeichnet. In der Warenversorgung sieht die Branche laut der Umfrage derzeit überwiegend keine oder nur geringe Beeinträchtigungen, allerdings gebe es den Hinweis, dass in den nächsten Wochen auch im Holzhandel Engpässe zu erwarten seien.

Die Auftragslage wird überwiegend positiv beurteilt: Etwa die Hälfte der befragten Unternehmen sehen keine oder nur geringe Beeinträchtigungen. Ein Drittel hat sogar mehr Aufträge als im Vorjahr. Lediglich ein Drittel der Unternehmen sind der Umfrage zufolge von Stornierungen von Aufträgen oder ausbleibenden Aufträgen betroffen. Auch über die Verlängerung von Zahlungszielen wird berichtet. Darüber hinaus wird in der Umfrage angegeben, dass Umsätze mit Industriekunden und insbesondere Messebauern komplett ausgefallen sind.

Rund ein Drittel der Befragten geben an, Kurzarbeit in Anspruch zu nehmen, 25 Prozent wollen auf staatliche Hilfsangebote wie Steuerstundungen oder KfW-Mittel zurückgreifen. Über zwei Drittel der Unternehmen haben einen Notfallplan zur Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebes entwickelt. Aber nur 15 Prozent geben an, den Geschäftsbetrieb herunterzufahren.

+++ Corona-Virus +++

Alle Nachrichten zum Corona-Virus aus der Branche lesen Sie hier.

> Zu den Meldungen


Aktiv Zusatzverkäufe: Darfs ein bisschen mehr sein?

Foto: Pixabay

In der Bäckerei fast schon eine Selbstverständlichkeit: der Zusatzverkauf. Unserem Online-Seminar am 12. August, um 11 Uhr, mit Hans Günter Lemke zeigt auf, mit welchen Fragen und Argumenten der Zusatzverkauf „leichter“ wird. Unterstrichen werden sie mit Praxisbeispielen.

Jetzt anmelden


Twitter

Folgen Sie Schloss + Beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


PREMIUM-Abo Schloss + Beschlagmarkt

PREMIUM-Abo Schloss + Beschlagmarkt

Print + E-Paper + Online-Inhalte

Das PREMIUM-Abo im Detail:

Das Jahresabonnement beinhaltet jeweils 12 Ausgaben gedruckt und digital. Außerdem den Zugriff auf zusätzliche, exklusive Inhalte und das umfangreiche News- und Printarchiv auf der Webseite.

weiterlesen

Print-Abo Bauelement & Technik

Print Abonnement Bauelement & Technik

Kompetenz schwarz auf weiß!

Mit dem klassischen Jahresabonnement Bauelement & Technik verpassen Sie kein Heft.

weiterlesen