Im Rahmen einer Kooperation mit Safe Shopping Centers prüft VdS deutsche Einzelhändler auf die Implementierung geeigneter und geforderter Corona-Schutzmaßnahmen. Quelle: VdS

Beschlag- und Sicherheitstechnik

08. October 2020 | Teilen auf:

VdS kooperiert Safe Shopping Centers

Im Rahmen einer Kooperation mit dem schwedischen Unternehmen Safe Shopping Centers prüft VdS die Implementierung geeigneter und geforderter Corona-Schutzmaßnahmen in Shopping Centern im deutschsprachigen Raum.

Hintergrund: Im Rahmen der Covid-19-Pandemie hat auch der Einzelhandel mit massiven Veränderungen in den gewohnten Geschäftsstrukturen zu kämpfen. Dazu zählen nicht nur veränderte Rahmenbedingungen wie Hygiene- und Abstandsregelungen, sondern auch allgemeine Beschränkungen beispielsweise der Besucherzahlen. Safe Shopping Centers, mit Hauptsitz in Schweden, ist ein den Angaben zufolge unabhängiges Beratungsunternehmen und eine Zertifizierungsstelle, die Einkaufszentren und die Einzelhandelsgemeinschaft unterstützt. Mit Blick auf die neuen Corona-Anforderungen, habe das Unternehmen einen speziellen Zertifizierungsprozess implementiert, der Shoppingcenter bei der Umsetzung geeigneter und geforderter Sicherheitsmaßnahmen in Bezug auf Corona unterstütze. In Kooperation mit dem schwedischen Unternehmen, wird VdS die entsprechenden Audits für Kunden im deutschsprachigen Raum durchführen.

Mehr zu dem Angebot und Maßnahmen im Handel lesen Sie in der kommenden Ausgabe des Schloss+Beschlagmarkt.