Praxisnahe Workshops beim Holz-/Holz-Alufenster-Kongress

Dittmar Siebert
Beim Seminar mit Dittmar Siebert während des BPH-Kongresses geht es um die Industrie 4.0 – ein Stichwort, das derzeit in aller Munde ist und das die Verzahnung der Produktion mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik meint. Foto: BPH

Beim Kongress des Bundesverbandes Pro-Holzfenster (BPH) vom 22. bis 23. September im Dorint Hotel Arnsberg wird es wieder drei praxisnahe Workshops geben. Sie greifen laut Verband Themen auf, mit denen sich Holzfensterhersteller heute beschäftigen müssen, wenn sie ihren Betrieb erfolgreich in die Zukunft führen wollen. Beim Seminar mit Dittmar Siebert geht es um die Industrie 4.0 – ein Stichwort, das derzeit in aller Munde ist und das die Verzahnung der Produktion mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik meint. Der beratende Ingenieur und Holztechniker stellt zum Beispiel Lösungen für ein digitalisiertes Aufmaßsystem vor. Bisher hat dies in der Fensterbranche zur datendurchgängigen software-technischen Gesamtvernetzung aller Bereiche noch gefehlt.

In einem weiteren Workshop erläutern die Marketing-Profis Rüdiger Dönges und Bastian Vogelbacher, wie man Vertrieb und Verkauf nachhaltig revolutioniert. Und bei Dr. Odette Moarcas vom Ift Rosenheim geht es um moderne Holz- und Holz-Aluminium-Fensterkonstruktionen. Das detaillierte Tagungsprogramm sowie die Anmeldeunterlagen sind unter www.proholzfenster.de abrufbar. 



Print-Abo schloss+beschlagmarkt

Jahresabonnement schloss+beschlagmarkt-Print

Kompetenz schwarz auf weiß!

Mit dem klassischen Jahresabonnement schloss+beschlagmarkt verpassen Sie kein Heft.

weiterlesen

Abo-Digital bauelement+technik

Abonnement Digital bauelement+technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie bauelement+technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen