Feuertrutz
Die 8. Feuertrutz, internationale Fachmesse mit Kongress für vorbeugenden Brandschutz, findet vom 21. bis zum 22. Februar statt. Foto: Nürnberg Messe/Thomas Geiger

Feuertrutz steht kurz bevor

Die Feuertrutz, nach eigenen Angaben Europas führende Fachveranstaltung für vorbeugenden Brandschutz, hat am 21. und 22. Februar wieder die Tore geöffnet. Wenn Brandschutzexperten aus dem In- und Ausland im Messezentrum Nürnberg zusammen kommen, dürfen sie sich laut Veranstalter auf ein noch einmal erweitertes Messe- und Informationsangebot freuen. Mehr als 280 Aussteller bieten Innovationen und Best Practices für den baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutz. Das Rahmenprogramm mit 45 Vorträgen in Ausstellerfachforen, drei Kompaktseminaren und diversen Live-Demonstrationen biete praxisorientiertes Fachwissen. Der Brandschutzkongress beschäftigt sich dieses Jahr unter dem Motto „Kostentreiber Brandschutz?“ unter anderem mit dem kontrovers diskutierten Thema Wirtschaftlichkeit im Brandschutz. Auf der Gemeinschaftsfläche „Treffpunkt Bildung & Karriere“ stellen sich 15 Institute, Hochschulen und Akademien aus dem Bereich baulicher, anlagentechnischer und organisatorischer Brandschutz vor. Auf der Gemeinschaftsfläche Treffpunkt Bildung & Karriere stellen sich daher 15 Institute, Hochschulen und Akademien vor. Außerdem wird es eine Feuertrutz-Jobbörse geben.

Print-Abo schloss+beschlagmarkt

Jahresabonnement schloss+beschlagmarkt-Print

Kompetenz schwarz auf weiß!

Mit dem klassischen Jahresabonnement schloss+beschlagmarkt verpassen Sie kein Heft.

weiterlesen

Abo-Digital bauelement+technik

Abonnement Digital bauelement+technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie bauelement+technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen