Bau Messe München
Die BAU 2019 wird wohl 20.000 Quadratmeter mehr einnehmen als die vorherige BAU. Foto: Messe München

Die BAU belegt 2019 erstmalig 200.000 Quadratmeter Fläche

Die BAU 2019, die vom 14. bis 19. Januar 2019 auf dem Münchner Messegelände stattfindet, hat eine Hallenfläche 200.000 Quadratmetern. Damit schöpft die Messe den Endausbau der Messe München mit den neuen Messehallen C5 und C6 komplett aus. Es ist laut Veranstalter die größte BAU seit den Anfängen im Jahr 1964.
Die Hallen seien wie immer nach Materialien, Produkten und Themen gegliedert. Die beiden neuen Hallen brächten aber einige Änderungen in der Hallenstruktur mit sich. Dafür gehe es in den Hallen B1 und C1 wie gewohnt um Fassaden, Systeme und Profile aus Aluminium.
Ein zusammenhängendes Areal bildeten auch die Themen Schloss, Beschlag und Sicherheit. Im Mittelpunkt der Hallen B4 und C4 stehen laut Veranstalter Türen und Fenster aus Holz, Aluminium, Kunststoff und Glas. Komplettiert werde das Angebot durch Schlösser und Beschläge sowie Einbruchschutzanlagen, Türantriebstechnik und Zutrittssysteme.
Ein neuer Ausstellungsbereich verbindet den Angaben zufolge in Halle C2 das Thema Licht mit dem Thema Smart Building/Gebäudeautomation. Aussteller der Gebäudeautomation und –steuerung sollen hier zusammengeführt werden und ein Bindeglied zu bereits bestehenden Bereichen wie Fassadensystemen, Fenster und Türen oder Energietechnik bilden. Tor- und Türantriebstechniken inklusive Parksysteme belegen wieder die Halle B3.

Die BAU-IT, die laut Veranstalter größte Schau dieser Art in Europa, rückt 2019 in die Halle C5 und belegt dort erstmalig eine komplette Halle. Besucher finden hier IT-Lösungen aus den Bereichen Ausschreibung und Vergabe, Abrechnung, Projektplanung, Messtechnik, Projektmanagement und Controlling. Erstmalig gibt es dort zudem das „Digital Village“. Digitale Initiativen rund ums Bauen stehen dort im Fokus.

„Investieren in die Zukunft“, laute das Motto in der kleineren Halle B0. Dort findet man laut Veranstalter unter anderem Ansprechpartner aus Instituten und Verbänden der Bauwirtschaft. Im Forum der Halle B0 stehen die Themen Forschung und Förderung am Bau im Vordergrund. Dazu gibt es eine eigene Vortragsreihe rund um das Thema Bauen im Bestand.

Print-Abo schloss+beschlagmarkt

Jahresabonnement schloss+beschlagmarkt-Print

Kompetenz schwarz auf weiß!

Mit dem klassischen Jahresabonnement schloss+beschlagmarkt verpassen Sie kein Heft.

weiterlesen

Abo-Digital bauelement+technik

Abonnement Digital bauelement+technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie bauelement+technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen