Hamburg
Der TÜV Rheinland veranstaltet am 14. und 15. Juni die 1. Hamburger Einbruchschutzkonferenz. Foto: Pixabay

1. Hamburger Einbruchschutzkonferenz im Juni

14 Experten aus der Sicherheits-, Immobilien- und Versicherungswirtschaft sowie Behörden- und Industrievertreter aus dem ganzen Bundesgebiet referieren am 14. und 15. Juni anlässlich der 1. Hamburger Einbruchschutz-Konferenz über aktuelle Fragestellungen sowie zukünftige Chancen und Herausforderungen im Bereich der mechanischen und digitalen Sicherungstechnik. Das teilte der Veranstalter TÜV Rheinland mit.

Die Vorträge und das Angebot zum gemeinsamen Netzwerken soll die Konferenzteilnehmer dabei unterstützen, ihre Produkte oder Dienstleistungen bestmöglich auszugestalten sowie dem steigenden Informations- und Beratungsbedarf ihrer privaten und gewerblichen Interessenten kompetent zu begegnen.

Aktuelle Zahlen zum wirtschaftlichen Schaden durch Einbruchdelikte präsentiert Alexander Küsel vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft, während die erste Kriminalhauptkommissarin des LKA Hamburg, Maren Gorski, neue Entwicklungen in Bezug auf die Tätermethodik für die Konferenzteilnehmer beleuchtet.

Besucher erwartet zudem der Vortrag von Dr. Christoph Schnabel, Referatsleiter Informationsfreiheit und Videoüberwachung beim Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, über die Möglichkeiten und Grenzen der Videoüberwachung im Hinblick auf die bereits in Kraft getretene Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), deren Maßgaben zum Datenschutz ab Ende Mai 2018 verbindlich anzuwenden sind. „Das Problem der Rechtsunsicherheit wird sich im Hinblick auf die Thematik Videoüberwachung mit der neuen Datenschutzgrundverordnung nicht auflösen, sondern im Gegenteil sogar verschärfen. Und das bei drastisch höheren Strafen“, erklärt Dr. Schnabel.

„Die 1. Hamburger Einbruchschutz-Konferenz richtet sich daher gezielt an Sachverständige, Installateure, Hersteller von Sicherheitselementen, Planer und leitende Angestellte der Sicherheitsbranche, Regulierungsbeauftragte der Versicherungswirtschaft, Behördenvertreter sowie Fach- und Führungskräfte der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft“, erklärt Michael Reichmann, Sicherheitsexperte der TÜV Rheinland Akademie.

Sonderschau auf der NordBau

Sonderschau safe@home auf der NordBau 2018
Interessenten finden hier Informationen zu den Themen "Sicherheit Zuhause" und "Smart Home".

Sie möchten mit einem Messestand dabei sein?

weiterlesen

Print-Abo schloss+beschlagmarkt

Jahresabonnement schloss+beschlagmarkt-Print

Kompetenz schwarz auf weiß!

Mit dem klassischen Jahresabonnement schloss+beschlagmarkt verpassen Sie kein Heft.

weiterlesen

Abo-Digital bauelement+technik

Abonnement Digital bauelement+technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie bauelement+technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen