Feuer-Trutz Brandschutzkongress
Auch 2019 werden die aktuell wichtigen Aspekte des baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutzes im begleitenden Feuer-Trutz Brandschutzkongress vertieft. Foto: Nürnberg Messe

Feuer-Trutz-Messe wächst weiter

Mit einer nochmals höheren Beteiligung als zuletzt mit 287 Unternehmen macht die Feuer-Trutz nach eigenen Angaben das Messezentrum Nürnberg am 20. und 21. Februar wieder zur Dialogplattform für die internationale Brandschutzbranche. Zu den Höhepunkten sollen drei Kompakt-Seminare und die Aussteller-Fachforen in den beiden Messehallen zählen. Der Treffpunkt Bildung & Karriere mit 16 Aus- und Weiterbildungsträgern, Brandschutz zum Anfassen unter dem Motto „Erlebnis Brandschutz“ und die Jobbörse runden das Informationsangebot der Fachmesse ab. Die aktuell wichtigen Aspekte des baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutzes werden im begleitenden Feuer-Trutz Brandschutzkongress vertieft.

„Die Feuer-Trutz wird noch vielfältiger und internationaler: Schon heute haben sich mehr ausländische Aussteller für die Feuer-Trutz 2019 angemeldet als zur letzten Ausgabe – aus Europa, den USA bis hin zu Hong Kong. Damit unterstreicht sie ihre Bedeutung als führende Dialogplattform für Brandschutzexperten aus dem In- und Ausland“, erklärt Stefan Dittrich, Executive Director Feuer-Trutz, Nürnberg Messe.

Print-Abo Schloss + Beschlagmarkt

Jahresabonnement Schloss + Beschlagmarkt

Kompetenz schwarz auf weiß!

Mit dem klassischen Jahresabonnement Schloss + Beschlagmarkt verpassen Sie kein Heft.

weiterlesen

Abo-Digital Bauelement & Technik

Abonnement Digital Bauelement & Technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie Bauelement & Technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen