Intersec Forum
Das vierte Intersec Forum festigte laut der Messe Frankfurt das Wissen über die zukunftsweisende Vernetzung sicherheitstechnischer Anlagen in Gebäuden und Infrastrukturen. Foto: Messe Frankfurt/Sandra Gätke

Intersec Forum erfolgreich verlaufen

Nach zwei intensiven Konferenztagen mit Expertenvorträgen und Diskussionen ist heute (19. März) das vierte Intersec Forum in Frankfurt/Main zu Ende gegangen. Das Forum festigte laut der Messe Frankfurt das Wissen über die zukunftsweisende Vernetzung sicherheitstechnischer Anlagen in Gebäuden und Infrastrukturen. 320 Teilnehmer aus der Planung, Installation und dem Betrieb vernetzter gebäudetechnischer Anlagen nutzten dieses Jahr die Gelegenheit zu Information und fachlichem Austausch mit Herstellern, Entwicklern und Forschern. „Das ist eine hervorragende Basis für unsere weitergehende Planung, der vernetzten Sicherheitstechnik im nächsten Jahr eine klare Kontur zu geben. Unter dem Titel Intersec Building wird sie als übergreifende internationale Plattform aus Konferenzgeschehen und Herstellerangebot integraler Bestandteil der Light + Building 2020 sein“, sagte Iris Jeglitza-Moshage, Geschäftsleitung der Messe Frankfurt, am Schlusstag der Konferenz. Das Intersec Forum zur Light + Building 2018 hatte bei fünftägiger Dauer 650 Teilnehmer verzeichnet.

Print-Abo Schloss + Beschlagmarkt

Jahresabonnement Schloss + Beschlagmarkt

Kompetenz schwarz auf weiß!

Mit dem klassischen Jahresabonnement Schloss + Beschlagmarkt verpassen Sie kein Heft.

weiterlesen

Abo-Digital Bauelement & Technik

Abonnement Digital Bauelement & Technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie Bauelement & Technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen