Mehr als 200 Aussteller für die Efa angemeldet

Efa
Die Efa findet vom 18. bis zum 20. September in Leipzig statt. Foto: Leipziger Messe/Martin Klindtworth

Vom 18. bis 20. September hat in Leipzig die Efa, nach eigenen Angaben die wichtigste Informations- und Austauschplattform der Gebäude- und Elektrotechnik in Mitteldeutschland, ihre Tore öffnet. Mit über 200 Ausstellern, darunter den Angaben zufolge eine Vielzahl an Marktführen, und einem Fachprogramm, das sich über vier Foren erstreckt, werde die Fachmesse zum Treffpunkt für alle, die sich beruflich mit diesen Themen auseinandersetzen. Zielgruppe der Veranstaltung sind Handwerk, Industrie, Handel, Planer, Architekten und Ingenieure sowie Gebäudebetreiber und Investoren.

Das Fachprogramm der Efa halte zudem zahlreiche Vorträge bereit. Mit den Themenschwerpunkten wie „Smart Building“, „Sanieren im Bestand“ sowie „Innovative Beleuchtungstechnik“ erhalten die Besucher den Angaben zufolge einen aktuellen Einblick in modernste Innovationen und Anwendungsbereiche.

Die Sonderschau „E-Haus“ des Zentralverbands der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) zähle seit Jahren zu den Höhepunkten der Efa. Sie präsentiere intelligent vernetzte Gebäudetechnik auf über 100 Quadratmeter und zeigt die gesamte Ausstellerkompetenz im Zusammenspiel.

Print-Abo Schloss + Beschlagmarkt

Jahresabonnement Schloss + Beschlagmarkt

Kompetenz schwarz auf weiß!

Mit dem klassischen Jahresabonnement Schloss + Beschlagmarkt verpassen Sie kein Heft.

weiterlesen

Abo-Digital Bauelement & Technik

Abonnement Digital Bauelement & Technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie Bauelement & Technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen