Building Green
In Skandinavien habe sich die Building Green als beliebter Branchentreffpunkt für nachhaltiges Bauen etabliert. Hier ein Blick auf ein Forum der Building Green 2019 in Kopenhagen. Foto: Building Green

Premiere für die Veranstaltung Building Green in Deutschland

Die „Building Green“, eine skandinavische Konferenz, Messe und Netzwerk-Plattform rund um nachhaltige Architektur und energieeffizientes Bauen, kommt nach Deutschland. Am 3. und 4. Juni 2020 wird sie in Hamburg erstmals ihre Pforten öffnen, am 14. und 15. Oktober 2020 dann nochmals in München.

Hintergrund: Seit 2011 findet die Building Green in Kopenhagen, Aarhus und Oslo statt. „Wir haben viele deutsche Referenten und Aussteller auf unseren skandinavischen Events, sie sagen uns seit Jahren, dass ein Format wie unseres in Deutschland fehlt“, sagt Sarah Elhauge, Leiterin Business Development des dänischen Konferenzveranstalters Insight Events. Sie hat die Building Green zusammen mit einer Kollegin ins Leben gerufen. Mit dem Mix aus Ausstellung, Vorträgen von nationalen und internationalen Referenten sowie Podiumsdiskussionen biete die Building Green Architekten, Planern, Bauingenieuren sowie Entscheidern zum Beispiel aus dem öffentlichen Auftragswesen eine Plattform, sich mit aktuellen Themen des nachhaltigen Bauens auseinanderzusetzen und zu netzwerken.

„Es ist eine große Herausforderung und Aufgabe für die Baubranche, CO2-Emissionen so schnell wie möglich deutlich zu reduzieren“, sagt Elhauge. „Unser Ziel ist es, eine Community zu schaffen, in der die Anbieter von nachhaltigen und energieeffizienten Lösungen mit den Entscheidern im Bauwesen zusammenkommen.“ Viel mehr als eine reine Messe oder Konferenz soll die Building Green eine „nachhaltige Gemeinschaft“ sein, so die Veranstaltungschefin, eine Gemeinschaft, die sich für nachhaltige Architektur einsetzt und klimafreundliches Bauen konsequent umsetzt.

Für ihre Veranstaltungen in Deutschland haben Elhauge und ihr Team Unterstützung von Organisationen und Akteuren in der Baubranche gefunden. So sind die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) und der Verband Deutscher Architekten (VDA) Kooperationspartner für beide Veranstaltungen. In München unterstützen zudem die Bayerische Ingenieurekammer-Bau und der Landesverband Bayern des Bundes Deutscher Baumeister Architekten und Ingenieure die Building Green. In Hamburg ist die Behörde für Umwelt und Energie Kooperationspartner.

Weitere Informationen über die Building Green Hamburg gibt es unter https://buildinggreen.eu/hamburg und über die Building Green München unter https://buildinggreen.eu/munich.

Print-Abo Schloss + Beschlagmarkt

Jahresabonnement Schloss + Beschlagmarkt

Kompetenz schwarz auf weiß!

Mit dem klassischen Jahresabonnement Schloss + Beschlagmarkt verpassen Sie kein Heft.

weiterlesen

Abo-Digital Bauelement & Technik

Abonnement Digital Bauelement & Technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie Bauelement & Technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen