Fensterbau/Frontale
Bis zum 8. April können Aussteller nun ihre Teilnahme an der Fensterbau/Frontale oder Holz-Handwerk gebührenfrei absagen. Foto: Nürnberg-Messe

Zähes Ringen um die Fensterbau/Frontale

Die Nürnberg-Messe will nun (25. März) die Widerspruchsfrist für das Messeduo Fensterbau/Frontale und Holz-Handwerk, die ursprünglich am Montag (23. März) abgelaufen ist, bis zum 8. April verlängern. Bis dahin können Aussteller ihre Teilnahme an der Fensterbau/Frontale oder Holz-Handwerk gebührenfrei absagen. Das wurde der Redaktion aus gut informierten Kreisen mitgeteilt.

Warum die Messe so vorgeht, ist bislang nicht geklärt. Es wird vermutet, dass versicherungstechnische Gründe dahinterstecken. Auf eine vor einigen Tagen gestellte Anfrage zum allgemeinen Vorgehen der Messe seitens der Redaktion hat die Messegesellschaft bislang keine Antwort gegeben, will dies aber nach eigenen Angaben schnellstmöglich nachholen. Das bisherige Vorgehen der Nürnberg-Messe hat bereits mit der Verschiebung um lediglich drei Monate von Mitte März auf Mitte Juni bei mindestens einem Hersteller für Unverständnis gesorgt.  

Print-Abo Schloss + Beschlagmarkt

Jahresabonnement Schloss + Beschlagmarkt

Kompetenz schwarz auf weiß!

Mit dem klassischen Jahresabonnement Schloss + Beschlagmarkt verpassen Sie kein Heft.

weiterlesen

Abo-Digital Bauelement & Technik

Abonnement Digital Bauelement & Technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie Bauelement & Technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen