Warema hat sein neues Ausbildungszentrum mit rund 1.000 Quadratmeter Fläche eröffnet. Foto: Warema

Bauelemente

08. January 2020 | Teilen auf:

Warema eröffnet neues Ausbildungszentrum

Auf insgesamt 1.000 Quadratmeter bietet das neue Ausbildungszentrum der Warema Group nach eigenen Angaben nun noch bessere Bedingungen für die gezielte Ausbildung der 126 Auszubildenden und Studierenden. Die Unternehmensgruppe bildet den Nachwuchs insbesondere mit elektronischen und digitalen Inhalten für die Digitalisierung aus. Angelique Renkhoff-Mücke, Vorstandsvorsitzende der Warema Group, begrüßte zur Eröffnung der Räumlichkeiten Mitte Dezember neben Vertretern der Stadt Marktheidenfeld, der lokalen Schulen und Kooperationspartnern vor allem die Auszubildenden und ihre Familien zur Eröffnung.
Das neue Ausbildungszentrum, unter anderem mit einem komplett neu ausgestatteten Elektrobereich, einem IT-Schulungsraum sowie Projekt- und Automatisierungsräumen, bietet neue Möglichkeiten, um insbesondere in Berufe mit elektronischen und digitalen Schwerpunkten forciert auszubilden. Das Herzstück des Zentrums ist die Elektrowerkstatt mit angrenzendem Theorieraum. Hier stehen elektrotechnische Inhalte wie beispielsweise der Aufbau von Schaltungen sowie Programmierung von SPS- und Sonnenschutzsteuerungen auf der Tagesordnung. Alles was theoretisch über diese Themen gelernt wird, kann in der komplett neu eingerichteten Elektrowerkstatt mit 15 Arbeitsplätzen in die Praxis übertragen werden. Mit diesem neu geschaffenen Bereich unterstreicht Warema die Verlagerung der Ausbildungsschwerpunkte hin zu Berufen wie Elektroniker oder Mechatroniker.