Die Hälfte der deutschen Eigenheime ist nicht ausreichend mit Rauchwarnmeldern ausgestattet. Quelle: Ei Electronics

Beschlag- und Sicherheitstechnik

18. September 2020 | Teilen auf:

Zu viele Eigenheime ohne Rauchwarnmelder

Trotz gesetzlicher Installationspflicht hat die Hälfte der deutschen Eigenheimbesitzer ihren Wohnraum nicht ausreichend mit Rauchwarnmeldern ausgestattet. Das hat eine von Ei Electronics in Auftrag gegebene Studie ergeben, für die über 4.500 Eigenheimbesitzer in 13 Bundesländern befragt wurden. Demnach wurde dabei auch festgestellt, das wenn Rauchwarnmelder vorhanden sind, überwiegend Geräte mit wechselbaren Batterien verwendet werden. Lediglich in 25 Prozent der Eigenheime sind Rauchwarnmelder mit fest installierten 10-Jahres-Lithiumbatterien vorhanden. Nur elf Prozent der Eigentümer nutzen vernetzte Rauchwarnmelder.

Zwar hätten 84 Prozent der Befragten mindestens einen Rauchwarnmelder in ihrem Eigenheim installiert, die Hälfte aller selbstgenutzten Häuser (50 Prozent) entspreche jedoch nicht den gesetzlichen Vorschriften. Besonders gefährlich sei, dass nur in 62 Prozent der Fälle ein Rauchwarnmelder in Schlaf- und Kinderzimmern vorhanden ist. In Treppenhäusern, Fluren und Eingängen haben immerhin 75 Prozent der Befragten einen Rauchwarnmelder installiert.

Der Hauptgrund für die unzureichende Ausstattung scheinen der Studie zufolge unzureichende Informationen zu sein. So sollen 27 Prozent der Hauseigentümer nicht wissen, dass sie gesetzlich dazu verpflichtet sind, Rauchwarnmelder zu installieren. Und selbst bei Kenntnis der Rauchwarnmelderpflicht herrsche häufig Unklarheit darüber, in welchen Räumen die Geräte installiert werden müssen.

Für professionelle Installateure ergeben sich nach Ansicht von Ei Electronics zahlreiche Möglichkeiten, durch fachgerechte Beratung die Ausstattungsquote zu verbessern. Weiteres Potenzial biete der hohe Bestand an Rauchwarnmeldern mit störanfälligen wechselbaren Batterien und die geringe Verbreitung funkvernetzter Melder, die sich insbesondere für die Installation in Einfamilienhäusern eignen.