Locare ist eine globale Plattform für das Kapitalmanagement und die Entwicklung von Wohnportfolios im Rahmen von BtR (Build to Rent), das auch auf Dienstleistungen rund um die Nutzung von Mietwohnungsportfolios basiert. Quelle: Screenshot

Beschlag- und Sicherheitstechnik

15. October 2020 | Teilen auf:

Zusammenarbeit von Locare und iLOQ

iLOQ, finnischer Hersteller von unter anderem digitalen Schließsystemen, hat eine Vereinbarung mit Locare, dem nach eigenen Angaben größten Immobilien-Investment-Manager in Spanien, unterzeichnet, der sich für die Installation batterieloser elektronischer Schließsysteme in seinen Projekten und Wohngebäuden entschieden habe. Locare ist nach eigenen Angaben eine Plattform für das Kapitalmanagement und die Entwicklung von Wohnportfolios auf Mietbasis (Build to Rent).

Juan de Soto, technischer Direktor von Locare: „iLOQ bringt die höchste Technologie in den Prozess der Zugriffsverwaltung ein. Es ist ein System, das die besten Managementstandards mit minimaler Wartung und unglaublicher Vielseitigkeit kombiniert. Es ermöglicht uns, alle Vorgänge, die bei der täglichen Verwaltung des Gebäudes auftreten, mit maximaler Effizienz, Komfort für den Manager und Sicherheit für die Mieter durchzuführen. Es ist ein klares Beispiel dafür, wie Technologie einem Wohngebäude einen Mehrwert bringen kann.“

Elias Esayag, Director of Strategy and Development bei Locare: „iLOQ kombiniert das Beste aus mechanischen und elektronischen Systemen und ermöglicht so die Informationsintegrität und Effizienz des Gebäudemanagements während des Betriebs.“