Mit dem Erweiterungsbau hat sich die Produktionsfläche von Alukon in Konradsreuth um 50 Prozent vergrößert. Dies ermöglicht nach eigenen Angaben eine Verdopplung der Kapazitäten, optimierte Arbeitsabläufe und noch kürzere Lieferzeiten.
Mit dem Erweiterungsbau hat sich die Produktionsfläche von Alukon in Konradsreuth um 50 Prozent vergrößert. Dies ermöglicht nach eigenen Angaben eine Verdoppelung der Kapazitäten, optimierte Arbeitsabläufe und noch kürzere Lieferzeiten. (Quelle: Alukon)

Bauelemente

20. December 2022 | Teilen auf:

Alukon schließt Standorterweiterung erfolgreich ab

Nach etwas mehr als fünf Jahren Bauzeit hat Alukon, einer der nach eigenen Angaben führenden Anbieter im Bereich Rollladen, Sonnen- und Insektenschutz, den umfangreichen Umbau und Ausbau am Hauptsitz im oberfränkischen Konradsreuth erfolgreich abgeschlossen. Nach dem bereits 2019 fertiggestellten neuen Werk in Haigerloch verfügt die Hörmann-Tochter nun an beiden Unternehmensstandorten über modernste Produktionsanlagen und Logistikbereiche auf dem neuesten Stand der Technik.

Mit Abschluss der Baumaßnahmen umfasst die Produktionsfläche in Konradsreuth rund 38.000 Quadratmeter, das bedeutet eine Erweiterung um 50 Prozent. Mehr als 400 Mitarbeiter sind am Standort tätig. Durch Umbau konnten für einige Produktbereiche, wie die Raffstoreproduktion, komplett auf Eigenfertigung umgestellt werden. Klaus Braun, Geschäftsführer bei Alukon, erklärt: „Die erweiterte Produktion sorgt für optimierte Arbeitsabläufe sowie kürzere Lieferzeiten. Damit sind wir für die Herausforderungen der Zukunft bestens gerüstet und unterstreichen unsere hohe Leistungsfähigkeit.“

zuletzt editiert am 16.01.2023