Arbonia und Weru seit 1. September bei der Dovista A/S. Quelle: Dovista
Dovista vertreibt führende Marken für Fenster in Skandinavien. Quelle: Dovista

Bauelemente

01. September 2021 | Teilen auf:

Arbonia Windows und Weru seit 1. September bei der Dovista A/S

Die Wettbewerbsbehörden haben den Erwerb der Schweizer Arbonia Windows AG und der deutschen Weru Group durch die dänische Dovista A/S genehmigt. Mit den beiden Übernahmen baut Dovista die Präsenz in Europa weiter aus. Der Anbieter vertreibt führende Marken für Fenster in Skandinavien und ist nach eigenen Angaben ein wichtiger Akteur auf dem britischen und irischen Markt.

Arbonia ist schwerpunktmäßig in Mitteleuropa aktiv, mit führenden Marktanteilen in Polen, der Schweiz, der Slowakei und Deutschland. Weru hat eine marktführende Position in Deutschland inne.

„Heute ist ein Tag zum Feiern. Wir haben uns darauf gefreut, unsere neuen Kollegen von Arbonia und Weru willkommen zu heißen. Gemeinsam sind wir stärker und der heutige Tag markiert den Beginn der Ausweitung unserer Präsenz in Europa. Wir werden nun das kombinierte Know-how und die Kompetenzen innerhalb der Gruppe nutzen und so unser volles Potenzial ausschöpfen können“, sagt Allan Lindhard Jørgensen, CEO und Präsident von Dovista A/S.