Architektentag zur dynamischen, transparenten Gebäudehülle. (Quelle: VFF)
Schlussbild des Architektentages 2021 mit den Veranstaltern, Referenten und dem Moderator (v.l.): Oliver Rilling, Lars Rippstein (Geschäftsführer IVRSA), Conny Wurst, Thorsten Holch, Roland Pawlitschko, Olaf Skov Kunert, Frank Lange (Geschäftsführer VFF) und Jochen Grönegräs (Geschäftsführer BF). (Quelle: VFF)

Bauelemente

15. November 2021 | Teilen auf:

Architektentag zur transparenten Gebäudehülle

Mit rund 40 Präsenz- und 130 Onlineteilnehmern fand am 4. November 2021 im 25hours Hotel Hamburg HafenCity der Architektentag zur dynamischen, transparenten Gebäudehülle statt. Digitalisierung, Tageslicht, Montage und Dynamik waren zentrale Themen des Vortragsprogrammes. Roland Pawlitschko, Architekt und Publizist aus München, führte durch die Veranstaltung von Bundesverband Flachglas, Ift Rosenheim, IVRSA Industrievereinigung Rollladen-Sonnenschutz-Automation und VFF Verband Fenster + Fassade.

„Wir sind froh, dass wir wie schon im Vorjahr eine interessante Fortbildungsveranstaltung für Architekten zum Thema zukunftsweisender Fenster- und Fassadenkonstruktionen durchführen konnten“, resümierte Frank Lange, Geschäftsführer des VFF, nach der Veranstaltung. „Die dynamische Glasfassade ist heute entscheidend für effiziente klimaneutrale Gebäudekonzepte und nachhaltiges Planen und Bauen. Mit den Architektenkammern konnten wir auch dieses Jahr wieder vereinbaren, dass die Fachteilnehmer Fortbildungspunkte erwerben konnten.“

zuletzt editiert am 15.11.2021