bauelement+technik 03/2012

Editorial: Weniger Besucher – mehr Bewegung

Nun ist es also offiziell: Exakt 98 973 Fachbesucher zählte die Nürnberg-Messe Ende März auf der fensterbau / frontale 2012. Dass das über 4 000 Besucher weniger waren als vor zwei Jahren?

Der Umsatz mit Sicherheitstüren in Österreich ist 2011 um nahezu 16 % auf 25,4 Mio. EUR im Vergleich zu 2010 zurückgegangen.

Laut aktueller Umfrage des Fachverbands Metall NW ist die Zuversicht im nordrheinwestfälischen Metallhandwerk zum dritten Mal in Folge gesunken.

Vor dem Hintergrund der ab Juli 2013 in Kraft tretenden Bauproduktenverordnung fand Ende April 2012 die Fachtgung "VOB und Recht" in Erfurt statt.

Mit der Fenster "Marke Tischler / Marke Schreiner" startet der Fachverband Tischler NRW eine bundesweite Marken-Offensive, die als gemeinschaftliche Dachmarke die Qualitäten der handwerklichen Fensterbauer in den Mittelpunkt rückt.

Die EU-Kommission in Brüssel hat wegen illegaler Preisabsprachen gegen neun führende Hersteller von Fensterbeschlägen, darunter sieben aus Deutschland, Bußgelder in Höhe von insgesamt 85,87 Mio. EUR verhängt.

Die Consense 2012, Spezialmesse und Fachkongress für nachhaltiges Bauen, erwartet am 19. und 20. Juni in Stuttgart wieder zahlreiche internationale Besucher.

Der Polymerspezialist Rehau hat für sein Fensterprofilsystem "Geneo" auf der fensterbau ein durchdachtes, zum Patent angemeldetes Lüftungskonzept groß vorgestellt, das besonders für den Einsatz in der Sanierung geeignet sein soll.

Der Profiolgeber Veka stellte unter anderem Neuheiten für das System "Softline 82" vor.

Eine druckfrische Zulassung für sechs Türenmodelle, die den Einsatz in Flucht- und Rettungswegen erlaubt, zeigte Variotec unter anderem in Nürnberg.

Schwerpunkt des Messeauftritts der profine Group mit den Marken KBE, Kömmerling und Trocal waren neben zahlreichen Serviceangeboten die Präsentation zukunftsweisender Neuentwicklungen in den Bereichen Dämmung, Oberflächengestaltung, Lüftungstechnik und Verstärkung.

Am Stand von Gealan standen neue Profile für die "Intensiv-Kern-Dämmung" im Mittelpunkt.

Unter dem Titel "I-tec" hat Internorm eine Fenster-Technologie-Serie vorgestellt, die aus einer Lüftungs-, Beschattungs- und Verriegelungslösung besteht. Damit sollen vor allem die Märkte Mittel- und Norddeutschland weiter ausgebaut werden.

Mit dem Aluminium-Holz-Fenster "AHF 105 S Modern" (Foto) stellte der schwäbische Premium-Anbieter Kneer-Südfenster unter anderem eine Design-Innovation in Nürnberg vor.

Bayerwald stellte am Stand der Haas-Group den automatischen Haustürantrieb "bw-tronic" ins Zentrum seines Messeauftritts.

Am Stand des Profilgebers Inoutic/Deceuninck löste das Fensterprofil "Eforte", das der Hersteller jetzt auch als Haustürsystem anbietet, reges Interesse bei den Fachbesuchern aus.

Ein "neues Niveau der Kundenberatung" ermöglicht nach Überzeugung von Nicole Holtgreife (Foto), Leiterin Unternehmenskommunikation von Solarlux, der neue Produkt-Konfigurator "my-Xcon", den das Unternehmen in Zusammenarbeit mit externen Beratern und Programmierern entwickelt hat und in Nürnberg präsentierte.

Der Aluminium-Systemanbieter heroal konzentrierte sich in Nürnberg ganz auf sein neues Fenster "heroal neo", das laut Unternehmen "maximale Energie- und Kosteneffizienz" sowohl bei der Fertigung als auch bei der Nutzung verspricht.

Unter dem Slogan "Qualität ist grün" trat der Abdichtungs-Spezialist Tremco illbruck auf der fensterbau auf.

Beck+Heun präsentierte dem Fachpublikum erstmalig eine komplette Produktserie auf Basis des Dämmstoffs "Neopor".

Der Systemgeber Salamander Industrie-Produkte (SIP) stellte auf der Nürnberger Messe Lösungen für energieeffizientes Bauen mit Fenstern und Türen aus Kunststoff aus.

Ihre erste Pressekonferenz überhaupt, veranstaltete Konzept Fenster und Türen, Ibbenbüren, auf der fensterbau/frontale 2012. Nach deutlichen Zuwachsraten in den vergangenen Jahren setzt das Unternehmen mit einem neuen Fenster-Modell vor allem auf dem deutschen Markt auf weiteres Wachstum.

Nach dreijähriger Entwicklungsarbeit zeigte Schüco zur fensterbau/frontale unter anderem ein für Kunststoffprofile neuartiges Farbgebungsverfahren, das laut Unternehmen in enger Kooperation mit einem führenden Lieferanten für Autolackapplikationen entwickelt worden ist.

Eine Vielfalt an neuen Füllungsmodellen und Möglichkeiten der Oberflächengestaltung sowie einen neuen Premium-Türenkatalog präsentierte Rodenberg in der fränkischen Metropole.

Der österreichische Premium-Haustürenhersteller Topic stellte auf der fensterbau den Prototyp einer Designstudie vor, die das Unternehmen gemeinsam mit der Kunstuniversität Linz entwickelt hat

Im Frühjahr dieses Jahres war es wieder soweit: Die Dorma „Silber-Partner“ trafen sich zu ihrem dritten Kongress – dieses Jahr in der ehemaligen Bundeshauptstadt Bonn. Im Mittelpunkt stand dabei die Weiterentwicklung des System-Partner-Programms. Das Ergebnis wurde den rund 120 anwesenden Teilnehmern vorgestellt. Die Redaktion war vor Ort und berichtet über die Veränderungen.

Der Vollsortimenter Wertbau, Langenwetzendorf, hat 2011 einen Umsatz von 35 Mio. EUR erwirtschaftet und sich damit nach eigener Aussage unter den 15 größten Mitbewerbern etabliert. Auf den jährlich veranstalteten „Partnertagen“ richtete Geschäftsführer Rainer Taig den Blick weiter in die Zukunft.

Die Fenster- und Haustürenbranche zeigt sich im Messejahr gut in Form. Das zeigt die neue Strukturanalyse des VFF – Verband Fenster + Fassade, die pünktlich zur fensterbau / frontale vorlag. Wir fassen die wesentlichen Punkte zusammen.

Licht und Schatten erlebte Europas größtes Handelshaus für Fenster- und Türbeschläge, der VBH Konzern, Korntal-Münchingen, im vergangenen Jahr auf den internationalen Märkten. Deutlichen Zuwächsen in Deutschland und Osteuropa standen Umsatzrückgänge in Westeuropa und die Aufgabe des Aluminiumgeschäfts in Italien gegenüber.

Bereits zum 7. Mal treffen sich am 24. und 25. Mai 2012 die Tür- und Torbranche und die Zulieferindustrie wieder in Rosenheim. Das Motto der Veranstaltung lautet „Universal Design: Einfach – Sicher – Nachhaltig“. Namhafte Referenten zeigen, was sich hinter diesem Begriff verbirgt. Zudem kündigen die Veranstalter Aktuelles zur Produktnorm Innentüren, zu Feuerschutzabschlüssen sowie zur neuen Bauproduktenverordnung und deren Auswirkungen auf die Hersteller an.

Holz aus den Tropen oder aus heimischer, nachhaltiger Forstwirtschaft? Thermisch modifiziert oder naturbelassen? Gedämmt oder nicht gedämmt? Diese und weitere Fragen wurden Ende April auf der Fachtagung "Holzfenster 2012" diskutiert.

Energieeffizienz, Design, Sicherheit. Das waren die zu erwartenden Trends der R+R 2012, die Anfang März in Stuttgart zu Ende gegangen ist. Das beherrschende Thema der Messe für Rollläden, Tore und Sonnenschutz war jedoch die Hausautomation, das die Besucher in Scharen an die Stände der ausstellenden Unternehmen lockte.

Bei den Ausstellern aus dem Beschlagbereich spielte in den Themenbereichen Lüftung, verdeckt liegende Beschläge und Montagevorteile im Wesentlichen die Musik. Hier hatten die Aussteller in Nürnberg eine Vielzahl von neuen Lösungen zu bieten, die den Verarbeitern das Leben erleichtern sollen und Problemlösungen darstellen.

Die Grauthoff Türengruppe hat für ihre „Sandwichkante“ den renommierten Designpreis „reddot design award winner 2012“ erhalten. „Sie haben mit Ihrer durchdachten und innovativen Produktgestaltung bewiesen, dass Sie sich mit den Besten Ihrer Branche messen und eine internationale, hochkarätig besetzte und unabhängige Jury überzeugen können“, sagte Prof. Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des Wettbewerbs.

Zum Berliner Halbmarathon Anfang April stellte der E/D/E Fachkreis Pro.Element erneut eine große Läufergruppe. Alle 44 Teilnehmer von Lieferanten und Mitgliedsfirmen des E/D/E Fachkreises Pro.Element überquerten am Ende die Ziellinie.

Käuferle, Aichach, Hersteller von Fenstern, Türen, Toren und Trennwänden hat vor kurzem zum achten Mal einen Informationstag für Fenster- und Baufachhändler veranstaltet.

Mit dem neuen Garagentorantrieb „Novomatic“ setzt Novoferm, Rees, nach eigener Einschätzung Maßstäbe in Bezug auf Energieeffizienz, Komfort und Montagefreundlichkeit bei den Torsystemen.

Die Sommer Antriebs- und Funktechnik GmbH, Kirchheim / Teck, hat das Fingerprintsystem „Entrasys“ herausgebracht, mit dem sich Haustüren und Garagentore bequemohne Schlüssel oder Handsender öffnen lassen.

Der skandinavische Lackhersteller Teknos präsentierte sich auf der fensterbau / frontale erstmals als Komplettanbieter von Beschichtungslösungen für alle gängigen Werkstoffe im Fensterbau, darunter auch Lösungen für Fenster und Türen aus Aluminium, Kunststoff und Verbundwerkstoffen.

Somfy hat seine Produktpalette um die Gefahrenwarnanlage " Protexial io" ergänzt, die sich in das Funksystem "io-homecontrol" integrieren lässt.

Der Spezialist für Fensterbankanschlüsse Werzalit, Oberstenfeld, hat die neue Fensterbank "expona" auf den Markt gebracht, die laut Hersteller durch ihr elegantes und schlichtes Design überzeugt, gleichzeitig aber "Vorteile eines modernen Klassikers" bieten soll.

D+H Mechatronic und der Beschlaghersteller Winkhaus bieten mit der Entwicklung einer neuen Antriebstechnologie für automatisierte Parallelabstellung ein neuartiges Lüftungssystem an.

Beck + Heun bietet mit der neuen Kollektion "Premium-Line" Behänge an, die höchsten Ansprüchen an Komfort und Optik Rechnung tragen sollen.

Foppe + Foppe hat das hochisolierende Aluminiumprofil "HT90+SI" auf den Markt gebracht, das erstmals auf der fensterbau/frontale 2012 vorgestellt wurde.

Auf der Security Essen treffen sich vom 25. bis 28. September 2012 Sicherheits- und Brandschutzexperten aus aller Welt.

Trotz so mancher politischer Widrigkeit und so manchen Hemmnissen blickt das Baugewerbe in Deutschland optimistisch in die Zukunft. Das gab der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes anlässlich der traditionellen Frühjahrspressekonferenz in Berlin bekannt.

Die Bauwirtschaft in Norddeutschland erwartet nach einem guten Jahr eine leichte Abkühlung der Baukonjunktur. Die Unternehmen rechneten jedoch nicht mit einem gravierenden Einbruch, teilte der im April dieses Jahres neugegründete Bauindustrieverband Hamburg Schleswig-Holstein mit.

Der Wohnungsbau in Deutschland ist auf Erholungskurs. Das zeigen nicht nur die Baugenehmigungszahlen, die 2011 um rund 22 % gewachsen sind.