bauelement+technik 05/2012

Editorial: Eine Branche im Glück

Die Fenster- und Fassadenbranche hat das diesjährige Ende der Sommerpause mit demBranchenforumFenster + Fassade überraschend spektakulär eingeläutet.Mit einem Thema, das derzeit landauf landab in aller Munde ist – die Energiewende.

Vom 7. bis 9. März 2013 öffnet die bereits dritte Ausgabe der Fachmesse "fensterbau/frontale india" ihre Tore.

Das Metallhandwerk in Nordrhein-Westfalen schätzt auch zum Ende des ersten Halbjahres die eigene wirtschaftliche Lage überwiegend als gut oder besser ein.

Die Akademie des ift-Rosenheim lädt Fensterbauer am 27. September 2012 zu dem Workshop "Lüftungskonzepte für Fensterbauer" nach Fulda ein.

Interessenten der Glas- und Fensterbranche werden auf der diesjährigen Messe "glasstec", die vom 23. bis 26. Oktober 2012 in der Messe Düsseldorf stattfindet, im "Kompetenzcenter Glas-Fenster-Fassade" fündig.

Der Absatz von Innen-Fensterbänken in Österreich ist laut einer Studie des Marktforschungsinstitutes Kreutzer Fischer & Partner, Wien, im vergangenen Jahr um ein Prozent auf 1,24 Mio. Laufmeter zurückgegangen.

Die Veranstalter Messe Stuttgart und Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) haben ein positives Fazit der diesjährigen "Consense" gezogen.

Rund 350 Gäste folgten der Einladung der Fensterbranche zum Branchenforum Fenster + Fassade, das Ende August 2012 in Köln stattfand. Namhafte Referenten wie der ehemalige Bundesaußenminister Joschka Fischer, weitere hochkarätige Redner aus Wirtschaft und Industrie sowie Verantwortliche aus der Politik gingen auf wichtige Aspekte der Energiewende ein und bezogen Stellung zum Thema Gebäudemodernisierung.

Vor dem Hintergrund der Diskussion um die Energiewende verantaltet das ift-Rosenheim vom 11. bis 12. Oktober 2012 die 40. Ausgabe der "Rosenheimer Fenstertage". Vorträge zur EnEV 2013 sowie zur wirtschaftlichen Umsetzung der energetischen Sanierung werden das traditionelle Treffen prägen.

"Immer mehr Bauherren suchen Lösungen mit Design - nicht nur für das Tor, sondern auch für das Zubehör", sagt Teckentrup-Geschäftsführer Meinolf Funkenmeier. Daraus entwickelte der Verler Tor-Spezialist aktuell eine Kampagne, die den Handel und die Verarbeiter einbeziehen. Im "bauelement+technik"-Interview kommen außerdem der Türen- und Tormarkt und der Ausblick auf die BAU 2013 zur Sprache.

Der Südtiroler Hersteller Finstral bringt im Herbst 2012 das neue Komplettprogramm "FIN-Project" auf den Markt. Fachhandel und Metallbauer soll unter anderem die neuartige Weise überzeugen, mit der Aluminium und Kunststoff verbunden werden.

Das Geschäftsfeld Bauelemente der Nordwest Handel AG, hagen, ist in den zurückliegenden Monaten deutlich gestärkt worden. So hat sich eine Leistungsgemeinschaft gegründet.

Die Aldra Fenster und Türen GmbH, Meldorf, eröffnete im Sommer dieses Jahres die dritte Fenster- und Türenausstellung - dieses Mal in Bayern.  Bereits 2006 eröffnete der Fenster- und Türenspezialist den ersten Marktplatz in Norddeutschland. 2008 wurde ein weiterer Marktplatz in Essen gebaut.

Nach dem erfolgreichen Start des im letzten Jahr neu aufgelegten "bauelement+technik"-Jahrbuchs erscheint die neue Ausgabe für 2012/2013 im Oktober dieses Jahres.

Mit Wirkung zum 1. Juli 2012 ist Georg Oswald zum Chief Financial Officer (CFO) der Rehau-Gruppe ernannt und in dieser Funktion in die Geschäftsleitung berufen worden.

Der Tremco illbruck-Standort im oberpfälzischen Bodenwöhr hat einen neuen Geschäftsführer. Walter Geyer, bereits seit 1990 im Unternehmen und seit 2000 Werksleiter, wurde von CEO Reiner Eisenhut auf seinen neuen Posten berufen.

Herbert Knelange ist seit 1. Juli im Holzhandel der hagebau als Vertriebsmanager des Vertriebssystems Tischler + Schreiner tätig.

Patrick C. Lilienthal (42) ist neuer Leiter Projektgeschäft beim Schweizer Hersteller hochwertiger Schiebebeschlagsysteme Hawa AG.

Die Assa Abloy Sicherheitstechnik GmbH hat Polichronis Sidiropoulos zum neuen Verkaufsleiter Zutrittskontrolle DACH ernannt.

Mit einem neuen, international einheitlichen Design will Hydro Building Systems, Ulm, das Image seiner Marke Wicona stärken.

Vor dem Hintergrund staatlicher Investitionszuschüsse in Höhe von 80 Mio. EUR für "altersgerechte Umbauten" gibt das ift Rosenheim mit dem Informationsblatt "ifz info" Tipps und Hilfestellungen bei der Antragstellung für Sanierungen mit barrierefreien Türen.

Der Profilgeber Gealan, Oberkotzau, hat nach eigener Aussage in den ersten sechs Monaten seit der Markteinführung bereits mehr als 1 000 Exemplare seiner Planungssoftware für Architekten und Fensterbaubetriebe "Innovation plus" abgesetzt.

Der Hersteller von Fenstern, Türen und Sonderkonstruktionen aus Kunststoff und Aluminium Fenster-Art, Werneuchen bei Berlin, bietet seinen Kunden einen neu entwickelten Online-Konfigurator an.

Seit kurzem ist das neue Planungshandbuch Fenstertechnik von Inoutic über den Kundenservice des Profilsystem-Herstellers erhältlich.

Der Dachfensterhersteller Velux erforscht in sechs europaweiten Bauprojekten "Model Homes 2020" die Zukunft des Wohnens. Dabei geht es dem Hersteller in erster Linie darum, über den Tellerrand zu blicken und neue Wege für das Wohnen und Arbeiten mit angenehmem Raumklima, viel Tageslicht und hoher Energieeffizienz zu finden. Ein aktueller Überblick.

Kneer-Südfenster hat für ein saniertes Vier-Sterne-Hotel für Oldtimer-Fans etwa 300 Holzfenster detailgetreu nachgebaut. Von den Originalen aus dem Jahr 1928 sind sie selbst von Fachmännern kaum zu unterscheiden.

Der Türenhersteller Jeld-Wen hat sowohl für das "Programme for the Endorsement of Forest Cerfitication" (PEFC) als auch das "Forest Stewardship Council" und die "Controlled-Wood"-Zerfifizierung erhalten. Die Multi-Site-Zertifikate decken alle europäischen Aktivitäten des Unternehmens ab.

Viele Feuerschutztüren sind mit Beschlagteilen auf Basis nationaler Normen ausgestattet und geprüft. Doch was ist zu tun, wenn ein Beschlagteil nicht mehr verfügbar ist oder nach europäischer Norm eingesetzt werden muss? Fachautor Hans Paul Mink ist dieser Frage nachgegangen.

Ganzheitlich, digital und multifunktional: das sind die Ansprüche an moderne Sicherheitstechnik. Die Branche reagiert darauf und zeigt auf der Sicherheitsfachmesse "Security" (25. bis 28. September) in Essen, was Sicherheitstechnik heute leisten kann. Von neuen Lösungen in der Videotechnik über innovative Schließsysteme bis hin zu Brandschutz-Maßnahmen reicht das Angebot. Eine Vorschau auf die Neuheiten der Branche.

Besondere Türen erfordern besondere Türöffner. Die Assa Abloy Sicherheitstechnik GmbH hat die effeff-Türöffnerfamilie 118 (Foto) um neue Varianten erweitert. Ergänzt wurde die Produktfamilie um das Türöffnermodell 148 mit Wechselarretierung und den Türöffner 118 T für Magnetschlösser.

Ob Küchen-, Bad-, Wohn-, Schlaf-, Büro-, Hotel-, Ladenbaumöbel: Komfort ist derzeit das überzeugende Argument. Zeitgemäße Beschlagtechnik unterstützt diesen Trend zu mehr Komfort. Beispiele aus allen Wohnbereichen.

Insgesamt 90 Besucher und damit doppelt so viele wie ursprünglich erwartet folgten vor kurzem der Einladung von Winkhaus ins Meininger Werk.

Unter dem Motto "Toleranz für Vielfalt" hat der Torhersteller Teckentrup mit dem Verein FC Sürenheide ein Fußballturnier veranstaltet, an dem 15 Hobby- und Betriebsmannschaften teilgenommen haben.

Der Geschäftsführer Bernhard Helbing von TMP Fenster+Türen, Bad Langensalza, hat während eines Firmenbesuchs des SPD-Politikers Matthias Machnig Skepsis gegenüber dessen Vorstellung von einem vertraglichen Mindestlohn geäußert.

Vollgas in leuchtend orangenen Trikots: Ende Juli 2012 gingen bereits zum dritten Mal zwei Tischler-Schreiner-Teams beim 24-Stunden-Radrennen im bayerischen Kelheim an den Start und machten so auf zwei Rädern Werbung für das Gewerk.

Beck+Heun hat eine Ausführung des Fenster-Komplettsystems "Roka-Co2mpact" entwickelt, das in das Wärmedämmverbundsystem integriert wird.

Rademacher liefert seit diesem Sommer seine neuen "Troll-Steuerungen" aus. Die weiterentwickelten Modelle "Comfort", "Comfort Duo-Fern" und "Standard" bieten zahlreiche neue Features, wie die integrierte Blockiererkennung für mechanische Rohrmotoren, einen effizienten Stand-by-Verbrauch sowie eine komfortable, menügeführte Bedienung.

Als frühzeitige Reaktion auf Markttrends hat Novoferm sein Türenprogramm "Vario 50" erweitert.

Der österreichische Hersteller Stabil bietet mit "Alublend M-Style S90" ein neues Holz-Aluminium-Fenster mit integrierter Jalousie an, das durch sein reduziertes Design auffällt.

Die Garagentorantriebe "Supra-Matic" und "pro-Matic" sowie die Einfahrtstorantriebe "Linea-Matic" und "Rota-Matic" von Hörmann, verfügen jetzt über das eigens entwickelte Funksystem "Bi-Secur".

Siegenia-Aubi hat sein umfangreiches Spektrum an Fenserlüftern erweitert. Der "Aeromat midi" überzeugt laut Hersteller durch sein gefälliges Design, eine Schalldämmung bis zu 40 dB und eine Luftleistung von rund 30 m³/h bei 10 Pa.

Die neue Ganzglas-Feuerschutztür "Teckentrup GL" von Teckentrup vereint nach Ansicht des Herstellers Ästhetik mit Funktionalität auf außergewöhnliche Weise.

Mit der Serie "Variant Compact" hat Simonswerk eine neue Lösung für schmale Zargenkonstruktionen entwickelt.

Mit rund 2 000 m² Fläche und etwa 60 Ausstellern geht die R + T Russia vom 26. bis 28. September 2012 erstmals in Moskau an den Start.

Nach den Ergebnissen der Euroconstruct-Sommerkonferenz werden die Bauaktivitäten in den 19 Euroconstruct-Ländern in diesem Jahr um insgesamt rund 2 % zurückgehen. Anders als noch vor einem halben Jahr erwartet, dürften die Bauleistungen 2012 in allen drei Teilsegmenten - Wohnungsbau, Nichtwohnhochbau und Tiefbau - abnehmen.

"Wir gehen trotz Konjunktureintrübung weiter von einer Steigerung des Umsatzes im Bauhauptgewerbe bis zum Jahresende aus Der Umsatz wird bei etwas mehr als 94 Mrd. EUR erwartet, was einer Steigerung von 2,3 % entspräche", bilanzierte Dr.-Ing. Hans-Hartwig Loewenstein (Foto) auf der Herbstpressekonferenz des Deutschen Baugewerbes in Berlin, die Anfang September in Berlin stattfand.

Der Preisanstieg für Eigenheime und Eigentumswohnungen in Deutschland hat sich im 2. Quartal leicht beschleunigt.

Der Aufwärtstrend beim Wohnungsneubau in Deutschland hält an: Im Juni 2012 planten saisonbereinigt 32 % der von der KfW im Rahmen ihres Wohneigentumsprogramms geförderten Kreditnehmer den Neubau oder Erwerb eines neu gebauten Eigenheims.