bauelement+technik 01/2015

Editorial: Die Zeichen stehen auf Grün

Wie jeder Start in ein ungerades Jahr, steht auch der Jahresanfang 2015 ganz im Zeichen der BAU in München, die am 19. Januar für sechs Tage wieder ihre Pforten öffnet.

 

Bundesverband ProHolzfenster vertraut Zertifizierung Malaysias

„Wir sind positiv überrascht und freuen uns über die Fortschritte in der nachhaltigen Waldbewirtschaftung und Waldverarbeitung in Malaysia. Für hochwertige, PEFC-zertifizierte Meranti-Kanteln gibt es in Deutschland sicher weiter einen Markt. 

Siegenia und Wikka vertiefen ihre Zusammenarbeit

Fenster- und Türenhersteller Wikka hat seine Zusammenarbeit mit dem Beschlaghersteller Siegenia ausgeweitet. Neben Großflächenelementen stattet Wikka nun auch Dreh-Kipp-Fenster und Sonderlösungen mit den Produkten der Wilnsdorfer aus.

Kunden-Empfehlungen sind die beste Werbung

Seit einigen Monaten ist der Industrieverein „Schlüsselregion“ mit der Internetseite lieferanten-empfehlung.de im Internet. Kunden sollen dort die Vorzüge ihrer Lieferanten nennen. „Kunden-Empfehlungen sind die beste Werbung, die sich ein Unternehmen wünschen kann.

Gemeinsame Fachtagung von ift, BF und VFF

Der Weg zum Erfolg im Fenster- und Fassadenbau ist anstrengend, aber lohnend. Insofern hat „Qualität“ auch etwas mit „quälen“ zu tun. Das ist das Fazit der Fachtagung zur Qualitätssicherung, die jetzt gemeinsam vom Verband Fenster + Fassade (VFF), dem Bundesverband Flachglas (BF) und dem Ift Rosenheim veranstaltet wurde.

Spatenstich für den Umbau der Messe Essen im Mai 2016

Die Messe Essen setzt die Modernisierung ihres Geländes wie geplant um. Mit dem Aus- und Umbau wird Essen technisch eines der modernsten Messegelände Deutschlands und sollen die Ansprüche von Ausstellern und Besuchern erfüllen.

Tischlerverband bietet Theorie und Praxis für Fensterbauer

Normen, Richtlinien und Verordnungen: Für Fensterbauer ist es enorm wichtig, den Überblick über geltende Bestimmungen zu behalten.

Komplexe Umbauarbeiten bei Exte Extrudertechnik

Umzüge, Bau- und Sanierungsmaßnahmen verändern den Gründungsstandort der Exte Extrudertechnik in Wipperfürth nun schon seit einigen Wochen. Durch Erweiterung und Sanierung entwickelt sich das Unternehmen auch baulich seit einigen Jahren kontinuierlich weiter.

Recycling von Aluminium findet wachsenden Zuspruch

Die Recycling-Initiative „Aluminium und Umwelt im Fenster- und Fassadenbau“ (AUF) bleibt auf Wachstumskurs. Zur 4. AUF-Mitgliederversammlung zog Vorstand Walter Lonsinger eine positive Jahresbilanz und präsentierte verbesserte Kennzahlen im Vergleich zum Vorjahr.

Vorbeugender Brandschutz auf der Feuer-Trutz in Nürnberg

Am 18. und 19. Februar 2015 treffen sich Brandschützer wie Fachplaner, Sachverständige und Brandschutzbeauftragte zum 5. Mal in Nürnberg zur Feuer-Trutz. Aktuell verzeichnen die Veranstalter bereits 200 Anmeldungen.

Hekatron aus Arbeitskreis für RWM-Ferndiagnosen ausgetreten

Wirtschaftlichkeit vor Sicherheit – das ist für Hekatron, einen der führenden Hersteller für Rauchwarnmelder (RWM), nicht die Maßgabe, wenn Menschenleben gerettet werden sollen.

Lacke für Haustüren mit einer hohen Kratzfestigkeit

Dauerhaft und ohne Spuren vom Schlüsselbund – Holzhaustüren stellen besondere Anforderungen an die Lackierung. Spezielle Lacke mit hoher Kratzfestigkeit können dabei eine Alternative zu klassischen Fensterbeschichtungen sein.

Fensterhersteller Hilzinger zählt zu den Top 100 Mittelständlern

Zum fünften Mal in Folge kürt die Munich Strategy Group (MSG) gemeinsam mit der Tageszeitung „Die Welt“ in einer bundesweiten, branchenübergreifenden Untersuchung die erfolgreichsten deutschen Mittelständler.

Akotherm entwickelt besonderes Profil für Klick-System von dpi

Der Aluminium Systemgeber Akotherm aus Bendorf ist überzeugt von den Eigenschaften und Vorteilen des dpi Klick-Systems für den Verarbeiter. So hat er ein spezielles Flügel-Profil für das Klick-System gefertigt. Auf der BAU 2015 in München präsentiert das Unternehmen diese Lösung gemeinsam mit dpi.

2. Hamburger Energietage für Bauherren, Planer und Architekten

Mit rund 100 Ausstellern und einem spannenden Vortragsprogramm starten am 30. Januar die 2. Hamburger Energietage 2015 im CCH – Congress Center Hamburg.

„Von den Eindrücken verleiten lassen“

ts./kosi. – Seit die BAU vor etwas mehr als 50 Jahren zum ersten Mal stattfand, hat sie eine beeindruckende Entwicklung genommen. Grund genug, bei Dr. Reinhard Pfeiffer, stellv. Vorsitzender der Messe-Geschäftsführung, nachzufragen, woran das liegt.

Sicherheit und Komfort bei Fenster, Tür und Tor

kosi.-/cfk.- Barrierefreie, sichere und bedienerfreundliche Konstruktionen bei Türen, Kindersicherheit und Tauwasserfreiheit bei den Fenstern kündigt die Messe München im Vorfeld der BAU für die Branche an. Null-Millimeterschwelle und exzellente Dämmeigenschaften sind weitere Schlagworte.

Innovation ist wichtiger als Expansion

cfk.- Traun ist nicht nur fünftgrößte Stadt in Oberösterreich. Es ist auch Stammsitz bekannter Unternehmen. Da ist der Nahrungsmittelhersteller Haas, der mit PEZ-Brausebonbons und –Spendern weltberühmt wurde. Traun ist zudem Hauptsitz von „Europas führender Fenstermarke“ Internorm, wie Christian Klinger betont.

Macht hoch das Tor

Vom 24. bis zum 28. Februar 2015 verwandelt sich Stuttgart erneut zum informativen Dreh- und Angelpunkt für Rollladen, Tore und Sonnenschutz. Die Weltleitmesse R+T öffnet in dieser Zeit wieder ihre Pforten.

Klimaschutzziele im Sinne des VFF

Der Verband Fenster + Fassade (VFF) hat das Merkblatt KB.01 „Kraftbetätigte Fenster“ überarbeitet und ergänzt.

„Vorwärtsstrategie“ orientiert sich am Kundennutzen

Auf die „extrem schwierigen Rahmenbedingungen“ in den südeuropäischen Problemländern reagiert Roto mit einer konsequent am Kundennutzen orientierten „Vorwärtsstrategie“ bei Produkten und Services – und erzielt damit die gewünschten positiven Effekte.

Spatenstich für Neubau des Hauptsitzes bei Melle gesetzt

Eine ökologisch nachhaltige Bauweise mit firmeneigenen Fassadensystemen, 13 Hektar Baufläche und eine Architektur, die sich optimal in die Umgebung einfügen soll: Der künftige Hauptsitz von Solarlux in Melle soll moderne Arbeitsplätze schaffen, sowohl in der Produktion als auch in der Verwaltung.

Überarbeiteter Konfigurator zeigt neue Haustür am Eigenheim

Systemhersteller Schüco hat seinen Haustürkonfigurator überarbeitet. Er ermöglicht dem Bauherrn nun eine visualisierte Vorab-Planung seiner neuen Haustür. Zugleich soll er als Verkaufstool dienen, das den Vertriebspartner beim Beratungsgespräch aktiv und umfassend unterstützt.

Ein halbes Jahrhundert partnerschaftlich verbunden

Seit einem halben Jahrhundert kooperieren die Familienunternehmen Kasberger und Hörmann. Kasberger ist ein bedeutender Groß- und Fachhändler für Industrie- und Garagentoranlagen mit Antrieben von Hörmann.

Neues Gewand für Online-Auftritt der Fensterverbände

Die Fensterverbände Frankfurt haben ihre Internetseite www.window.de vollständig überarbeitet. Die Seite, die sich an Mitglieder des Verbandes Fenster + Fassade, der Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren, der Verwertungsgesellschaft AUF, der europäischen Verbände und an Branchenteilnehmer richtet, …

Dressler ab Juli neuer Vorstandsvorsitzender

Wie die Nordwest Handel AG mitteilte, wird es bald eine Veränderung in der Leitung des Hagener Marketing- und Dienstleistungsverbunds geben. Der Aufsichtsrat hat mit Beschluss vom 22. Dezember 2014 Bernhard Dressler (49) zum weiteren Mitglied des Vorstands bestellt.

Püls mit der Leitung des Deutschlandgeschäfts betraut

Zum 1. Januar 2015 hat Dorma, Ennepetal, die Leitung seines Deutschlandgeschäfts neu besetzt: Jochen Püls (46) hat die Funktion des Area President Deutschland und Sprecher der Geschäftsleitung Deutschland übernommen.

Vehling wechselte in den Beirat des Unternehmens

Zum Jahresende ist Klaus-D. Vehling als Geschäftsführer bei Hautau ausgeschieden. Nach 42 Jahren beim Beschlagspezialisten, davon über 20 Jahre als leitender Angestellter, wechselt Vehling in den Beirat der Hautau GmbH.

Arbeitsverhältnis mit Jicha ist schon wieder beendet

Zum 1. September 2014 hatte Horst Jicha die Gesamtverantwortung für den weltweiten Vertrieb von Tür-, Fenster- und Sicherheitssystemen von Geze, Leonberg, übernommen. Jetzt musste er das Unternehmen wieder verlassen.

Neues Werkstatt-Terminal für Metallbauer

Schneller und effizienter soll die Arbeit in Werkstätten für Metallbauer bei Fragen zur Fertigung aufgrund einer Neuheit werden: Schüco hat ein zentrales Werkstatt-Terminal entwickelt, das als Schnittstelle zwischen Hard- und Software dient.

Frische ohne Wärmeverlust

kosi. – Mit jedem Lüften geht normalerweise Wärme verloren. Auch wenn kalte Luft sich recht schnell aufheizt, wünschen sich viele Menschen eine gleichbleibende Raumtemperatur bei gleichzeitiger Frischluftzufuhr. Ein entsprechender Lüfter für Dachfenster wurde von Velux entwickelt. Er soll der erste seiner Art weltweit sein.

Was die Zukunft bringt

kosi. – Bei der Fertigung und Montage von Bauelementen wie Toren, Türen und Fenstern samt Verschattungsmöglichkeiten spielen gesetzliche Richtlinien und gesteigerte Anforderungen der Kunden an Sicherheit, Design, Brand-, Einbruch- und Wärmeschutz eine elementare Rolle.

Wissen wirft seinen „Schatten“ voraus

Die Ift-Sonderschau „Mehr als Licht + Schatten!“ zeigt, wie sich u. a. Komfort und Energieeffizienz mit entsprechender Technik, durchdachter Funktion und gleichzeitig hoher Qualität realisieren lassen.

Wohnen im Alter

Mit einer erheblichen Versorgungslücke an barrierefreien bzw. altersgerechten Wohnungsangeboten ist in den nächsten 15 bis 20 Jahren in Deutschland zu rechnen. Das ist das zentrale Ergebnis einer Analyse des Institutes für Bauforschung aus Hannover im Auftrag des Bauherren-Schutzbundes (BSB).

Tageslicht wird Pflicht für Arbeitsstätten

Tageslicht wirkt sich positiv auf Menschen aus, auch bei der Arbeit. Die neue Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) der Bundesregierung schreibt nun verbindlich Tageslicht und eine Sichtverbindung nach außen vor.

Qualitätsoffensive für Fenster und Türen

Anerkannte Qualitätszertifikate bieten Vorteile im Wettbewerb und eine Fremdüberwachung festigt auch innerbetrieblich den Qualitätsanspruch. Ein neues Stufenkonzept soll den einfachen Einstieg in die Qualitätssicherung gewährleisten.

Mehr Wertschöpfung im Objekt

ts.- Nachdem die Bücher für 2014 geschlossen sind, blickt der ostwestfälische Spezialist FSB auf ein zweigeteiltes Geschäftsjahr zurück. Warum das so war und was man in 2015 plant, berichten Geschäftsführer Udo Brechmann und Jürgen Klenke, Prokurist und Leiter Vertrieb D/A/CH, am Stammsitz in Brakel.

Verschiedene Lösungen für Hygiene an Türgriffen

cfk.- Manchmal müssen Griff und Beschlag mehr leisten als nur der Optik zu genügen und einwandfrei zu funktionieren. Da, wo sie durch viele Hände gehen, benötigen sie zusätzliche Qualitäten wie beispielsweise eine antibakterielle Beschichtung.

Weltleitmesse dient Branche als Bühne für Neuheiten

cfk.- Eine große Bandbreite an Informationen zu Schlössern, Zylindern und Beschlägen sowie Einbruchschutzanlagen, Zutrittssystemen und Zubehör verspricht die Messe München im Vorfeld der BAU 2015, die vom 19. bis 24. Januar wieder in die bayrische Landeshauptstadt lockt.

Innovation Center in Indien

In Bangalore, Indien, wurde jetzt das erste Hettich Innovation Center von Anil Goel und Dr. Andreas Hettich (Foto) eröffnet.

Der langjährigste Kunde

Bereits seit fünf Jahrzehnten produziert Wies Fensterbau in Spabrücken Fenster und Türen aus Kunststoff mit Profilsystemen von Inoutic.

Hörmann zum Champion gekürt

Vor 1350 Hagebau-Gesellschaftern und –Lieferanten verlieh die Handelsgesellschaft während ihres Forums in Berlin den „hagebau Champion“ in verschiedensten Kategorien.

1. Dieselmedaille in der Branche

Für die „Nachhaltige Innovationsleistung“ hat jetzt Schüco, Bielefeld, die Dieselmedaille 2014 erhalten.

Vertikal-Schiebefenster mit Putzschere

Eine neue Generation des Vertikal-Schiebefensters bietet Sorpetaler Fensterbau an. Die Fräsungen für die Beschlagsführung ist nun schmaler, so dass die Bürstendichtungen nicht mehr sichtbar sind.

Der „Luftfuchs“ in der Fensterlaibung

Beck + Heun stattet das Fenster-Dämmsystem „Roka-Co2mpact“ mit einer wärmerückgewinnenden Lüftung aus: „Airfox“ soll bis zu 85 % der Innenraumwärme zurückzugewinnen.

Lisene auch für technische Türen und Schiebetüren geeignet

Die Türenserie „Venetia“ von Jeld-Wen wird ab sofort durch eine neue silberfarbene Lisene, die nahezu flächenbündig in das Türblatt eingelassen ist, ergänzt.

Wärmedämmwert-Verbesserung von Garagen-Sectionaltoren

Doppelwandige Garagentore helfen, Heizkosten zu sparen und erwärmte Luft im Haus zu halten. Das ist besonders von Vorteil, wenn beheizte Räume angrenzen oder die Garage auch als Werkstatt oder Hobbyraum genutzt wird.

Design-Bodenrolle mit hoher Tragfähigkeit

Die Bodenrolle „Q-Box“ des Schiebetürbeschlagherstellers aBP-Beyerle ist eine Hommage an den Stil der modernen Architektur. Die Neuheit im rechteckigen Design prägt eine klare, symmetrische Formensprache.

Funktionstür schluckt Schall und Flammen

Ausgehend von der flächenbündigen Schallschutztür „Still“ hat der Südtiroler Türenhersteller rubner eine Funktionstür entwickelt, die mit 42 db Schallschutz und 30 Minuten Brandschutz überzeugt.

Individuell abgestimmter Blendschutz

Bei der neuen „Multiflex“-Folie des Sonnen- und Blendschutzherstellers Multifilm ist der Lichtdurchlass der einzelnen Bereiche frei wählbar.

Fachtagung Windays mit begleitender Ausstellung

Mit den Windays, die am 19. Und 20. März 2015 im schweizerischen Biel stattfinden, bietet die Berner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau Führungskräften der internationalen Fenster- und Fassadenbranche sowie Architekten und Planern einen Einblick in die neusten Entwicklungen.

Wachstum im Kriechgang

Die Zeichen in der europäischen Bauwirtschaft stehen auf Aufschwung. In Deutschland wird ein langsameres Wachstum herrschen als prognostiziert – eventuell bis zur Stagnation.

Positive Stimmung bei Planern

Die unabhängigen Planungsbüros sind mit dem Geschäftsverlauf 2014 mehrheitlich zufrieden gewesen. Sie blicken nach wie vor optimistisch in die Zukunft.

Kein Stimmungswechsel in der Baubranche

Die Lage im Wohnungsbau wird weiter mit „gut“ benotet. In den Sparten Wirtschaftsbau und öffentlicher Bau werden keine Veränderungen konstatiert. Die Lage im Wirtschaftsbau und Tiefbau bleibt per Saldo befriedigend, der öffentliche Hochbau bekommt weiter eher unbefriedigende Urteile.

Rückläufige Auftragslage in der Schweiz

Die lange Wachstumsphase der Bauwirtschaft hat ihren Höhepunkt erreicht, aufgrund der rückläufigen Auftragseingänge wahrscheinlich sogar bereits überschritten. Darauf weisen die Zahlen der aktuellen Quartalsstatistik des schweizerischen Baumeisterverbandes hin.