schloss+beschlagmarkt 03/2010

Die DOM Sicherheitstechnik GmbH & Co. KG mit Sitz in Brühl bei Köln hat sich in 2009 trotz Finanzkrise nach eigener Einschätzung gut behauptet. Der Hersteller von Sicherheitstechnik erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Umsatz von 60,0 Mio. EUR. Das gab Geschäftsführer Hermann Röser Anfang Februar auf der Bilanzpressekonferenz am neuen Nürburgring, einem Referenzprojekt des Unternehmens, bekannt.

Wie bereits in der letzten Ausgabe kurz gemeldet hat Winkhaus im thüringischen Meiningen neue Fertigungshallen und eine moderne Galvanikanlage in Betrieb genommen. Mit einem Investitionsvolumen von rund 40 Mio. EUR wurden in Meiningen mehr als einhundert neue Arbeitsplätze geschaffen.

Hautau, Spezialist für Schiebetechnik und Automation rund ums Fenster, eröffnet am Stammsitz Helpsen zum 100-jährigen Bestehen sein neues Prüf- und Innovationszentrum (PIZ), laut Geschäftsführerin Petra Hautau ein „Leuchtturmprojekt“ für die Region. Mit dem Umsatz 2009 ist sie zufrieden. 42 Mio. EUR entsprechen etwa dem Niveau des Vorjahres.

Die Assa Abloy Sicherheitstechnik GmbH mit Sitz in Berlin und Albstadt hat seine besten Partner in Berlin ausgezeichnet und mit Preisen belohnt. Im festlichem Rahmen überreichte Geschäftsführer Stefan Fischbach zusammen mit dem Vertriebs- und Partnership-Team Preise, Urkunden und Pokale an die Partner aus dem Fachhandel.

... ist neuer Geschäftsführer der Dorma Gruppe. Der bisherige Vorsitzende der Geschäftsführung des Aufzug- und Fahrtreppenherstellers OTIS Deutschland, Thomas P. Wagner, hat am 1. Februar 2010 die Nachfolge von Dr. Michael Schädlich angetreten.

und Olaf Lüling verantworten als Mitgliede der Geschäftsleitung seit Ende Januar 201 beim Schließsystemhersteller BURG F.W. Lüling KG, Wetter, den Bereich Vertrieb/Marketing.

Was muss eine moderne Tür im Jahr 2010 können? Dieser Frage gingen um die 400 Handwerker, Architekten und Inneneinrichter aus ganz Deutschland auf den Grund. Hintergrund: Die B. Vomberg GmbH hatte zum 100-jährigen Jubiläum zum Türen-Objekt-Kongress nach Fulda eingeladen. Die „schloss+beschlag-markt“-Redaktion war vor Ort.

Die weltweite Wirtschaftskrise ist 2009 auch an der internationalen Häfele Gruppe für Beschlagtechnik und elektronische Schließsysteme mit Sitz in Nagold nicht spurlos vorüber gegangen. Weltweit konnte 2009 ein Umsatz von 739 Mio. EUR erreicht werden, was einem Rückgang von rund 9 % entspricht. Bereinigt um Währungseinflüsse liegt das Minus bei 7 %.

Der Fachmesseverbund aus fensterbau/frontale und Holz-Handwerk, der alle zwei Jahre im Messezentrum Nürnberg stattfindet, wird vom 24. bis 27. März 2010 wieder ein zentrales Forum sein. Wie uns bereits in der letzten Ausgabe Projektleiter Willy Viethen sagte, sei man sehr zuversichtlich, dass die Messe auch in diesem Jahr wieder positive Signale für den Markt aussenden wird.

Dr. Hahn zeigt auf der Fensterbau 2010 erstmals eine Befestigungs-Neuheiten für Kunststofftüren. Anzahl und Durchmesser der Schrauben und Stifte – das war das Spektrum, in dem Bandbefestigungen für Kunststofftüren bisher variierten. Die Ideenschmiede des Mönchengladbacher Türbandproduzenten Dr. Hahn stellt auf der diesjährigen Fensterbau nun einen völlign euen Ansatz vor: Türbänder mit speziellen Metallstiften.

In Halle 1 präsentiert Maco auf rund 1 000 m2 Ausstellungsfläche Fenster- und Türbauern Beschlaglösungen, die den vielfältigen Ansprüchen eines ressourcenschonenden, energieeffizienten und kostensparenden Bauens gerecht werden sollen.

Im 75. Jahr des Bestehens blickt Roto zwar auch zurück, mehr noch aber nach vorn. Deshalb will der Bauzulieferer seine Beteiligung an der Messe primär dazu nutzen, die Besucher über neue Produkte bzw. Dienstleistungen zu informieren.

Getreu dem VBH Motto „Einfach alles. Alles einfach“ präsentiert Europas größtes Handelshaus für Fenster- und Türbeschläge auf der Messe Dienstleistungen und Tools für Handwerker, Fenster- und Türenbauer. Neben erweiterten Funktionen von „CE-fix“ und neuen Produkten der Eigenmarke „greenteQ“ zählen dazu auch mobile Bestellmöglichkeiten im Lager und direkt von der Baustelle.

In Nürnberg präsentiert der Hausautomationsspezialist Rademacher aus seinem Produktportfolio unter anderem den aktuellen "RolloTron Pro Star" und das Hausautomationssystem "DuoFern".

Die Assa Abloy Sicherheitstechnik GmbH präsentiert in Nürnberg ihr umfangreiches Türöffnerspektrum. Weitere Messehöhepunkte des Sicherheitsunternehmens sind Neuheiten im Bereich Zutrittskontrolle sowie der brandneue Design-Schlüssel myKEY von IKON und die effeff-Rettungswegtechnik.

Mit neuen, „multifunktionalen“ Komfortschlössern stellt CESlocks, ein Unternehmensbereich der CES-Gruppe, Velbert, erstmals in Nürnberg aus. So kündigt das Unternehmen im Vorfeld die Vorstellung eines komplett neu konzipierten Schloss-Systems an, das völlig neue Möglichkeiten bieten soll.

Der ECO Schulte Unternehmensverbund mit Sitz in Menden hat seinen Webauftritt technisch überarbeitet und präsentiert sich nun mit einer einfacheren Navigation, neuem Layout, erweitertem Serviceangebot und neuen Features.

Dorma wird sich auf der fensterbau in Nürnberg mit einem erweiterten Portfolio als wichtiger Partner des Handwerks präsentieren. Auf eine Fläche von 264 m2 stellt das Unternehmen neue Türsysteme für den Innenausbau mit Holztürelementen vor.

Die deutsche Tochter der Schweizer Idencom mit Sitz in Berlin stellt auf der Fachmesse dem Fachpublikum ihr neues biometrisches Modulkonzep vor.

Gleich drei Produktneuheiten stellt Geze im Bereich Fenstertechnik vor. Damit wollen die Leonberger ihre Kompetenz in der Fenstertechnik weiter abrunden und ergänzen. Neue Produkte werden aber auch im Bereich Tür- und Sicherheitstechnik gezeigt.

Ob mit einer neuen Fluchttürserie mit 20 mm Riegelausschluss, elektronischen Zutrittslösungen oder hoch entwickelten Profilzylindern – Wilka sieht sich für die fensterbau frontale gut aufgestellt.

Die ABUS-Gruppe präsentiert in der Frankenmetropole neue Sicherheitslösungen aus den Bereichen Mechanik und Elektronik.

Burg-Wächter ist erstmals Aussteller auf der fensterbau/frontale. Sicherheitsfachhändler finden auf dem Stand das zukunftsorientierte Fachhandelskonzept mit kompletter Produktpalette.

Der Spezialist für Bronzebeschläge, die Anft GmbH aus Kevelaer, hat eine puristische Beschlagserie in der Design-Sparte des Bauhaus unter dem Namen „Lino“ entwickelt, die das Unternehmen in Nürnberg präsentieren wird.

Innovative Systemlösungen für die Fenster- und Haustürtechnik sowie moderne Sicherheits- und Fluchttürsysteme präsentiert die Unternehmensgruppe Gretsch-Unitas in diesem Jahr auf der Fachmesse in Nürnberg.

Die Hermann Gutmann Werke haben die bewährte System-Familie "Mira" um eine Integralvariante erweitert, die unter anderem auch in Nürnberg vorgestellt wird.

„Stillstand ist Rückschritt.“ (Rudolf vonBennigsen-Foerder) Ganz nach diesem Motto geht das niedersächsische Familien-Unternehmen Hautau auch in seinem 100. Jubiläumsjahr neue Wege. Auf der Messe in Nürnberg zeigt sich der Beschlaghersteller 2010 mit einem völlig neuen Messestandkonzept.

Der eigene Hewi-Klassiker, der legendäre Türdrücker 111, stand Pate für diese Neuinterpretation aus Vierkantrohr. Mit seiner U-Form erfüllt der neue Türdrücker der Serie 211 automatisch die Kriterien nach DIN EN 179 für die Ausstattung von Flucht- und Rettungswegen.

Mit neuen Technologien zum Trendthema komfortables Schieben überrascht die Hawa AG ihre Gäste bei der fensterbau frontale in Nürnberg.

HOPPE, der europäische Marktführer in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Beschlagsystemen für Türen und Fenster, präsentiert auf der diesjährigen fensterbau/frontale auf einem 260 m2 großen Messestand zahlreiche Neuheiten und innovative Techniken rund um den guten Griff.

Die Jatec GmbH mit ihrer Hauptmarke JADO-Beschlag präsentiert sich dieses Jahr auf der Messe mit einem völlig neuen Stand.

Ganz im Zeichen des ökologischen Bauens steht der Messeauftritt der SIEGENIA-AUBI Gruppe auf der fensterbau 2010. Neben einem neuen Anzeigenmotiv, das dem Engagement im Bereich „Green Building“ Rechnung trägt, werden hier gezielt Produkte für mehr Nachhaltigkeit im Bauwesen vorgestellt.

Strenger wird in Nürnberg u. a. einen neuen Griff und einem damit verbundenen Getriebe zur Bedienung von Dreh-Kipp-Fenstern und –Türen vorstellen. Dabei handelt es sich nach Angaben des Unternehmens um eine „Weltneuheit“, die patentiert ist.

Winkhaus wird in Nürnberg zahlreiche Neuheiten für die nationalen und internationalen Märkten vorstellen. Mit ihnen will das Unternehmen die passenden Lösungen für die Aufgaben von morgen, denen sich Verarbeiter, Händler und Architekten stellen müssen. Nachhaltigkeit, Komfort, Effizienz und Sicherheit sind daher die Trendthemen, die für das Unternehmen im Vordergrund stehen.

Besonders in diesen Zeiten brauchen Unternehmen persönlichen Kontakt zu ihren Kunden, um deren aktuelle Ziele und wirtschaftliche Situation aus erster Hand kennenzulernen. Eine Möglichkeit ist der Besuch von Messen. Holger Koch vom Fachverband der Schloss- und Beschlagindustrie fasst für uns die wichtigsten Ereignisse für die Branche im Messejahr 2010 zusammen.

Für sensible Bereiche

Der effeff-Technilockriegel L4 für den Einsatz in Hochsicherheitsbereichen überzeugt nach Angaben der Assa Abloy Sicherheitstechnik GmbH mit neuer Festigkeit.

Neues Türband für PVC-Türen

Die Türbandserie HAPS P800 wird bisher mit der CE-Bandklasse 14 für Kunststofftüren bis 160 kg eingesetzt.

Drei Funktionen wählbar

Die Schweisthal Beschlag- und Schließtechnik GmbH bietet die Mehrfachverriegelung "Multiblindo Easy" mit der einzigartigen Easyfunktion an.

Grifflose Technik erweitert

Im Bereich der grifflosen Möbelfronten in Verbindung mit Holzschubkästen komplettiert Hettich die bewährte Auszugstechnologie quadro Teil- und Vollauszug mit push to open-Funktion.

Vorsatzschale für Haustüren

Mit einer Aluminium-Vorsatzschale von Gutmann lässt sich der Wunsch nach einer individuellen Haustür ohne Kompromisse verwirklichen.

Die allebacker Schulte GmbH hat eine so genannte Zustellbox, eine Weiterentwicklung ihres Paketablageschrankes aus 1998, welcher seit Jahren erfolgreich verkauft wird, auf den Markt gebracht.

Schubkasten weiterentwickelt

Das Schubkastensystem „Moovit“ hat Häfele aktuell zum Allrounder erweitert, das vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten für Küche, Wohnzimmer, Büro, Badezimmer, Labor und Ladenbau eröffnet.

Neues Gitter aus Aluminium

Renson erweitert die Reihe von Aluminium-Lüftungsgittern um den thermisch getrennten Typ 414THF. Dieses Gitter ist geeignet für alle Fensterarten(Aluminium,Holz, PVC), kann aber auch in Vorhangfassaden integriert werden.

Wie der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie in der neuesten Ausgabe seines Aktuellen Zahlenbildes mitteilt, haben die Konjunkturprogramme der Bundesregierung die konjunkturelle Abwärtsentwicklung im Bauhauptgewerbe vorerst gestoppt.

Die Deutschen wünschen sich mehr staatliche Unterstützung, um den Traum vom Eigenheim verwirklichen zu können. Eine verstärkte Wohnbauförderung wäre dabei vor allem Familienförderung. Dies geht aus einer aktuellen, repräsentativen Bevölkerungsumfrage der Prognos AG in Zusammenarbeit mit dem Allensbach Institut für Demoskopie hervor, die aktuell in Berlin vorgestellt wurde.

Das beliebte Wirtschaftsfrühstück führte „Die Schlüsselregion e. V.“ jetzt zum Fachverband Schloss- und Beschlagindustrie. Geschäftsführer Stephan Schmidt erläuterte den rund 50 teilnehmenden Unternehmern die vielfältigen Dienstleistungen, die der Fachverband in Bereichen wie Technik, Normen, Prüfung und Prognosen für seine Mitglieder erbringt.

Geze nutzt bei seiner Online-Kommunikation auch den Kurznachrichtendienst twitter.

Auf großes Interesse stieß das jüngste Interkey-Seminar. Fast 60 Mitglieder kamen in das Burg-Wächter-Schulungszentrum in Meinerzhagen.

Dorma hat es wieder aufs Podest geschafft und zählt erneut zu den besten Arbeitgebern im deutschen Mittelstand.

zurück