schloss+beschlagmarkt 09/2011

Mit dem Schlossprogramm „DoorSafe 600“ hat Roto nach eigener Aussage ein wichtiges strategisches (Etappen) Ziel erreicht: die klare Differenzierung durch das kompletteste türtechnische Angebot aus einer Hand. Nach der Analyse internationaler Türenmärkte und der Vorstellung der weltweiten Sortiments-Premiere fasste die Redaktion nun noch einmal nach. Für den Beschlagspezialisten standen Klaus Germer als der für die Geschäftsgebiete West verantwortliche Vertriebsleiter „Door“ sowie Udo Pauly als Marketingleiter der Division Fenster- und Türtechnologie, Rede und Antwort.

Ein „ganz heißes Thema“ ist für Reiner Eisenhut, CEO des Abdichtungsspezialisten Tremco illbruck, Köln, der Trend zur Umweltverträglichkeit am Bau. Im Sommer dieses Jahres lud das Unternehmen ins ländliche Bodenwöhr in der Nähe Regensburgs ein, um seine strategische Ausrichtung und neue, silikonfreie Abdichtungsprodukte vorzustellen.

Auf der Sicherheitsexpo in München hat sich die 2011 als Schwesterunternehmen der HEWI Heinrich Wilke GmbH gegründete Opertis erstmalig mit einem eigenen Messestand präsentiert. In München präsentierte das Unternehmen das komplette eLock-System mit Produktneuheiten wie dem Wandleser Terminal und unterstrich vor Ort mit neuen Serviceleistungen seine Beratungskompetenz. Die Redaktion sprach dazu mit Ralf Lehne, Opertis-Geschäftsführer.

Gute Nachrichten aus Hagen: Die Nordwest Handel AG wächst auch im ersten Halbjahr 2011 weiter. Wie die Verbundgruppe dieser Tage in ihrem Halbjahresfinanzbericht verkündet, stieg das Geschäftsvolumen gegenüber dem Vorjahr um 23 % auf 986 Mio. EUR an. Ein wichtiges Instrument für den Erfolg. Die Produktion (Foto) von Katalogen, denn jeder Katalog ist ein wichtiges Vertriebsinstrument, um sich im Wettbewerb abzuheben.

Der Einfluss des demografischen Wandels auf die gesellschaftlichen Strukturen und auf barrierefreies Planen und Bauen wurden im Sommer 2011 im Hamburger Stilwerk diskutiert. Initiiert wurde die Informationsveranstaltung gemeinsam von gb Meesenburg, Geniatec, Dorma und Hewi.

Regionaler Service und eine umfassende Kundenbetreuung – für das 1900 gegründete Traditionsunternehmen Konnertz spielen diese Aspekte eine wichtige Rolle, sind Garant für den Erfolg auch in der Region rund um die norddeutsche Elbmetropole. Grund genug für den Anbieter und Errichter von Schließ- und Sicherheitsanlagen, seine seit 2004 aktive Regionalvertretung in Norddeutschland weiter auszubauen.

Im November erscheint die erste Ausgabe des neuen „bauelement+technik-Jahrbuch“ aus dem Verlagshaus Wohlfarth und ergänzt das Medien-Angebot mit den Fachmagazinen „schloss+beschlag-markt“ sowie „bauelement+technik“, der Kundenzeitschrift „sicherheits-magazin“ und den dazugehörigen Online Branchen-Plattformen.

Die VBH Holding AG, Korntal-Münchingen, blickt auf ein gutes erstes Halbjahr 2011 zurück. Maßgeblich gestützt durch die anhaltend positive Entwicklung im Heimatmarkt Deutschland und der Erholung der osteuropäischen Märkte.

Die Torbranche befindet sich im Aufwind: Nach einem wirtschaftlich schwierigen Jahr wird für 2011 und 2012 ein deutlicher Wachstumsschub erwartet.

Nach krisenbedingten Absatzrückgängen in den Vorjahren zeigt sich der Markt für Türschließsysteme in Österreich in 2010 nach einer aktuellen Studie von Kreutzer Fischer und Partner wieder weitgehend stabil.

Sieben Millionen Treffer finden sich bei Google zum Begriff „Energiewende“. Ein Thema, bei dem die Gebäudehülle mit neuen Fenstern und Fassaden eine zentrale Rolle spielt, sowohl beim Energiesparen als auch beim Energiegewinnen. Und so stellen sich die 39. Rosenheimer Fenstertage vom 13. bis 14. Oktober die Frage: „Was bringt 2020? Die neue Energiepolitik und ihre Konsequenzen.“

In Kooperation mit 34 namhaften Industriepartnern entwickelte die GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik, Iserlohn, eine Musterimmobilie, die das Bauen und Wohnen mit neuen Lösungen wirtschaftlich, flexibel und barrierefrei aufzeigen soll. Die GGT zeigt somit neben der Dauerausstellung „Forum für Generationen“ das „Haus für Generationen und alle Lebensphasen“ zeigen.

Die deutschen Großstädte prägen auch die Messelandschaft in der Republik. Und dann gibt es da noch die Messe Neumünster. Ein selbstbewusster Zwerg dagegen, aber mit cleverer Nischenstrategie. Seit 1956 bietet die NordBau in Neumünster eine Plattform für Fachpublikum sowie öffentliche und private Bauinteressierte gleichermaßen.

Die CES-Gruppe hat investiert und in mühsamer Kleinarbeit Teile der historischen Fassade des Stammsitzes in Velbert freigelegt.

Den ersten Preis des Azubi-Wettbewerbes "Teamgeister" der Hessen-Chemie holten sich kürzlich die Auszubildenden von Hewi mit einer umfassenden Kommunikationskampagne, die dem Mediennutzverhalten der jungen Zielgruppe entspricht.

Seit Wochen wird in den Medien immer wieder ein Thema diskutiert – die Frauenquote. Hautau will nun ein gutes Beispieldafür liefern, dass Unternehmen, selbst in frauenuntypischen Branchen, mit „der bunten Mischung“ am besten fahren.

Wie bereits Anfang des Jahres berichtet, hat das Prüfinstitut Velbert sein Prüfangebot ausgeweitet. Dazu gehören auch Prüfungen rund um das Thema elektrostatische Entladungen, die bei Eletronik-Bauteilen eine wichtige Rolle spielen. Gregor Röhling vom Prüfinstitut in Velbert hat für die „schloss+beschlagmarkt“-Redaktion die wesentlichen Fakten rund um das Thema zusammengefasst.

Winkhaus führt aktuell den neuen Drehkipp-Beschlag „activPilot Komfort PADK“ in den Markt ein. Dieser neue Drehkipp-Beschlag kombiniert nach Angaben des Unternehmens Raumbelüftung mit Einbruchschutz und erlaubt die abgesicherte Parallelabstellung als zusätzliche Fensterstellung.

Um zu verhindern, dass sich gefährliche Rauchgase bilden, schreibt die Feuerstättenverordnung vor, das Dunstabzugshauben in Verbindung mit offenen Feuerstellen nur dann betrieben werden dürfen, wenn genüged Frischluft zugeführt wird.

Die Hekatron Vertriebs GmbH, Sulzburg, hat de Bereich der FAQs, der häufig gestellten Fragen, unter www.hekatron.de komplett umgestaltet.

In Supermärkte, Kaufhäuser oder Apotheken dringen Einbrecher bevorzugt durch mangelhaft geschützte Schiebetüren ein. Aktuell hat die VdS Schadenverhütung GmbH ein Nachrüstprodukt für Schiebetüren als besonders sicher zertifiziert.

Auf sofort sind die im Juli 2011 aufgelegten Herstellerverzeichnisse über geprüfte und zertifizierte einbruchhemmende Produkte und die Errichternachweise "Mechanische Sicherheitseinrichtungen" und "Überfall- und Einbruchmeldeanlagen" im Internet unter www.polizei.bayern.de/schuetzenvorbeugen/beratung/technik/index.html. abrufbar.

Manuelle Verschattungslösungen sind eine optisch „trendige“ Lösung. Die „Perlan 140 Teleskop“-Verschattungsanlage von Geze bietet laut Herstellerangaben großflächigen, komfortablen und zuverlässigen Sicht-, Sonnen- und Klimaschutz.

Das neue Schließsystem „Safe-O-Tronicaccess DS“ der Schulte Schlagbaum AG, Velbert, ist nach Auskunft des Unternehmens für den Designpreis Deutschland nominiert, der jährlich für hervorragende Leistungen im Produkt- und Kommunikationsdesign verliehen wird

Die Assa Abloy Sicherheitstechnik GmbH verbessert mit einer ihrer Produktneuheiten die besonderen Anforderungen an Sicherheitstüren. Das Schloss 319 mit B-Funktion ist mehrfach selbstverriegelnd und erfüllt damit laut Herstellerangaben die Brandschutzbestimmungen und Sicherheitsanforderungen an Sicherheitstüren WK3/WK4.

„Opera“ und „Quadra“ heißen zwei neue Design-Briefkästen mit puristischer Linienführung. Die Edelstahl-Modelle aus dem Premium-Segment von Burg-Wächter wirken durch ihre klare Formensprache.

Von Januar bis Juni 2011 wurde in Deutschland der Bau von 108 600 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mit Sitz in Wiesbaden mitteilt, waren das 27,9 % oder 23 700 Wohnungen mehr als im ersten Halbjahr 2010. Somit verstärkte sich der bereits im Jahr 2010 beobachtete positive Trend (+5,5 % gegenüber 2009) bei den Genehmigungen im Wohnungsbau.

Wie das Österreichische Institut für Wirtschaftsforschung, WIFO, als Mitglied des Bauforschungsnetzwerk Euroconstruct berichtet, bleibt die Baubranche in Europa über alle 19 vertretenen Länder am Boden. So erwarten die Marktforscher für 2011 einen Rückgang der europäischen Bauproduktion um 0,4 %.

Die Baukonjunktur entwickelt sich trotz weltwirtschaftlicher Turbulenzen stabil. Zwar sind, wie der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie in der neuesten Ausgabe seines Aktuellen Zahlbildes mitteilt, die baugewerblichen Umsätze im Bauhauptgewerbe im Juni gegenüber dem Vorjahresmonat um nominal 2,7 % zurückgegangen.