schloss+beschlagmarkt 11/2011

„Zeit für die Zukunft“ – unter diesem Motto stand das nunmehr 4. Hekatron-Partnerforum in Bad Brückenau. Die Partnerunternehmen, waren eingeladen, einen gemeinsamen Blick in die Zukunft zu werfen und so vielleicht die ein oder andere neue Perspektive – mit zurück in den Arbeitsalltag zu nehmen. Die Redaktion hat sich ebenfalls die Zeit genommen und war mit vor Ort.

Der Rahmen für die Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2010/2011 der Dorma-Gruppe war mit Bedacht ausgewählt. Am Stammsitzin Ennepetal, statt wie bisher in Düsseldorf, vermeldete die Gruppe in diesem Jahr erstmalig ihre Zahlen. Ein Signal, mit dem das Unternehmen zu verstehen geben will, dass man sich trotz der ehrgeizigen Wachstumsziele im Rahmen des „Dorma 2020“-Programms seiner deutschen Wurzeln als Familienunternehmen stets bewusst sei.

Die Assa Abloy Sicherheitstechnik GmbH hat im Herbst in Berlin wieder ihre kompetentesten Vertriebspartner gekürt. Andreas Wagener, Assa Abloy-Geschäftsführer, zeichnete die "TOP 10-Partner 2011" aus.

…ist seit Anfang Oktober 2011 neuer Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing beim österreichischen Fensterhersteller Internorm, Traun. Vor seinem Wechsel zu Internorm war er zuletzt fünf Jahre lang als Geschäftsführer beim Beschlaghersteller Geze, Leonberg, tätig.

... geht nach 39 Jahren Betriebszugehörigkeit beim Mönchengladbacher Türbandproduzent Dr. Hahn in den Ruhestand.

... ist in der Region Deutschland Süd neuer Vertriebsbeauftragter der Schweizer Hawa AG.

Die Energiewende 2020 ist nur machbar durch eine Kombination aus Energie sparen und Energie gewinnen, da waren sich Politiker aus kommunaler, Landes- und Bundesebene und die technischen Experten einig. Dieser Themenkomplex führte am 13. und 14. Oktober über 1.000 Spezialisten aus 29 Ländern zu den Rosenheimer Fenstertagen, dem europaweit größten Fachkongress der Branche.

Das Handels- und Servicehaus Fritz Graefer in Mülheim an der Ruhr, mit den Schwerpunkten Eisenwaren, Baubeschläge, Werkzeuge und Industriebedarf rüstet sich mit Forst- und Gartengeräten und einem speziellen Arbeitsschutzsortiment weiter für die Zukunft.

Das E/D/E hat von Januar bis September 2011 mit einem Umsatzwachstum von 15,8 % die eigenen Erwartungen übertroffen. Ausgehend von einem starken ersten Quartal und getragen von einer stabilen wirtschaftlichen Lage im Sommer und Herbst in Deutschland, erwartet das E/D/E mit seinen rund 1 400 Mitgliedsunternehmen ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2011.

Pünktlich zum Start des zehnten „Sprint Countdown“ in Lübeck, verzeichneten die Verantwortlichen der Euro Baubeschlag Handel AG (EBH AG) einen neuen Teilnehmerrekord: Insgesamt 39 Auszubildende im dritten Lehrjahr nahmen Ende September 2011 an der Aus- und Weiterbildungsveranstaltung teil, bei der die Jungkaufleute aus dem Baubeschlag Jahr für Jahr gezielt auf ihre IHK-Abschlussprüfung vorbereitet werden.

Bereits zu einem frühen Zeitpunkt sind die Weichen für die Weltleitmesse rund um Fenster, Tür und Fassade, die fensterbau/frontale 2012 gestellt. Die Fachmesse, die vom 21. bis 23. März 2012 im Messezentrum Nürnberg stattfindet, ist fast ausgebucht und will neben dem umfassenden Ausstellungsangebot auch beim Rahmenprogramm punkten.

Fachkräftemangel herrscht auch in der Bauelemente-Branche. Dies war für das ZHH Bildungswerk Anlass genug, einen neuen Weg in der beruflichen Fortbildung einzuschlagen und die berufsbegleitende Fortbildungsmaßnahme „Technischer Fachkaufmann Bauelemente (ZHH)“ gemeinsam mit dem Einkaufsbüro Deutscher Eisenwarenhändler (EDE) zu entwickeln.

Die VBH Holding AG startet erneut ein internationales Führungskräfteprogramm zur Nachwuchsförderung.

Auch wenn viele der führenden Wirtschaftsforschungsinstitute derzeit für Deutschland eine konjunkturelle Abkühlung prognostizieren, bewertet die Eisenwaren- und Werkzeugbranche ihre aktuelle Lage weitgehend positiv.

Ende November erscheint die erste Ausgabe des neuen „bauelement+technik-Jahrbuch“ aus dem Hause des „schloss- und beschlagmarkt“ und der Schwesterzeitschrift „bauelement+technik“.

Auf den Tischen der Sicherheitsspezialistenvon Burg-Wächter türmen sich derzeit tausende Kunstwerke aus Karton, Sandburgen-Fotos, Gemälde in Aquarell oder Wasserfarbe und Buntstift-Zeichnungen. Dazu kommen farbenfrohe Collagen und sogar Keksburgen zum Aufessen

Gleich zehn Unternehmen zeichnete die Siegenia-Aubi Gruppe kürzlich mit dem Award für „Beste Lieferanten im Bereich Produktionsgüter“ aus. Zu den Kriterien, auf deren Basis der Beschlaghersteller die Preisträger ermittelte, zählten Qualität, Liefertermintreue, Innovationskraft und Preisstabilität sowie Flexibilität und Serviceleistungen.

Sie stellen die meisten Arbeits- und Ausbildungsplätze in Deutschland, erwirtschaften rund zwei Drittel des Bruttoinlandsproduktes und sind für ca. 75 Prozent der eingereichten Patente verantwortlich: die deutschen Familienunternehmen. Diese Leistung würdigt das neue Kompendium „Aus bester Familie – Über 100 vorbildliche deutsche Familienunternehmen“, das am 13. Oktober 2011 im Rahmen der Frankfurter Buchmesse der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Auch der Sicherheitsexperte ABUS aus Wetter erhält den begehrten „Staffelstab“ als Symbol für besonders erfolgreiches Familienunternehmertum.

Bei Hekatron ist das Zeitalter der E-Mobilität angebrochen. Die Mitarbeiter haben für Dienstfahrten ab sofort die Möglichkeit, zwischen einer „Benzinkutsche“ und einem sauberen Elektroautozu wählen. Aufgetankt werden die Fahrzeuge an der eigenen Stromtankstelle.

Die neue Einbruchnorm EN 1627 ist nun endlich veröffentlicht. Christian Kehrer von ift in Rosenheim erläuerte auf den Fenstertagen, welche Auswirkungen damit verbunden sind und ging dabei besonders auf die Veränderungen bei den Widerstandsklassen ein.

Handgemalte Musterbücher waren die direkten Vorläufer der Firmenkataloge, die heute häufig nur noch virtuell, als PDF-Dateien auf CD-Rom oder USB-Sticks verteilt werden.

Oft stehen Bauherren, Energieberater oder Architekten, aber auch Fenster- und Glasexperten vor dem Problem, den U-Wert von Fenstern im Bestand vor Ort einfach zu bestimmen.

Wie groß, wie schwer, ws soll das Element leisten? Dies sind die zentralen Fragen, anhand derer die Auswahl und Anordnung von Türbändern erfolgt. Der Mönchengladbacher Türbandproduzent Dr. Hahn gibt Herstellern von Metalltüren nun ein neues Hilfsmittel zur Unterstützung an die Hand.

Die patentierte Flügel-Auffangsicherung Maco „Safety Pin“ sichert aktuell neben Holz-Elementen auch jedes Dreh- und Dreh-Kipp-Fenster und jede Fenstertür aus Kunststoff gegen ein mögliches Herausfallen des Flügels durch Fehlbedienung oder unsachgemäßen Gebrauch ab.

Mit dem neuen TS 5000 ECline mit Gleitschiene geht Geze aktuell einen weiteren Schritt in der Entwicklung seiner Türschließer und bringt einen optimierten Türschließer als Systemlösung für Barrierefreies Bauen auf den Markt.

Die monatliche Konjunkturumfrage des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes unter seinen Mitgliedsbetrieben für September 2011 zeigt, dass die Betriebe ihre Geschäftslage im September überwiegend stabil beurteilen.

Für 2011 rechnet die Bundesvereinigung Bauwirtschaft mit einem soliden Wachstum von gut 4 % über alle in der Vereinigung zusammengeschlossen Verbände hinweg, hieß es im Umfeld des 2. Deutschen Bauwirtschaftstages in Berlin, der im Oktober stattfand.

Nachdem bereits, wie in der Oktober-Ausgabe gemeldet, der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes seine Prognose für 2011 nach oben korrigiert hat, zog nun der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie nach und hebt seine Umsatzprognose für 2011 auf nominal +7 % (real +5 %) an.