schloss+beschlagmarkt 03/2012

„Brücken bauen“ zwischen Vergangenheit und Zukunft heißt es für die 1833 gegründete Schulte-Schlagbaum AG. Frank vom Endt, Vorstand der Schulte-Schlagbaum AG, bekennt sich im Gespräch mit „schloss- und beschlagmarkt“ zu der bald 200-jährigen Unternehmenshistorie, aus der man ebenso lerne wie profitiere, sowie zu einem klaren Wachstumskurs mit neuen Produkten.

... hat die Geschäftsführung bei Opertis übernommen.

Eine „fröhliche Pressekonferenz“ versprach E/D/E-Chef Hans-Jürgen Adorf zum Beginn der diesjährigen Bilanzpressekonferenz, die Mitte Februar kurz vor dem Start des närrischen Treibens, in der Karnevals-Hochburg Düsseldorf stattfand. Fröhlich auch deshalb, weil der Einkaufs- und Marketingverbund punktgenau zu seinem 80-jährigen Bestehen in 2011 das erfolgreichste Geschäftsjahr seiner Geschichte erzielte. Erstmals gelang dem Mittelständler damit der Sprung über die Umsatzgrenze von 5 Mrd. EUR.

Die Burg F.W. Lüling KG schaut auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2011 zurück. Beim Auftragseingang verzeichnete der Hersteller von Schließsystemen ein zweistelliges Wachstum. Mit zahlreichen Investitionen am Standort in Volmarstein wurde zudem die Basis für eine weitere Expansion im Jahr 2012 gelegt, zu der auch im Folgejahr der Umzug in einen Neubau für die deutsche Produktion gehört. Auch im Ausland konnte das Unternehmen sein Geschäft ausbauen.

Nach mehr als 48 Jahren in der Funktion des Geschäftsführenden Gesellschafters der gleichnamigen Kurt Spitzer GmbH, Solingen hat Kurt Spitzer am 1. Januar dieses Jahres den „Staffelstab“ an Klaus-Ulrich Henschel übergeben. Kurt Spitzer wird dem Unternehmen weiterhin beratend zur Seite stehen.

Die Burg-Wächter-Gruppe, Wetter (Ruhr), hat 100 Prozent der Anteile der Balsa-Gruppe von den Altgesellschaftern erworben. Die Gruppe, bestehend aus Balsa S.à.r.l. und Sodijeg S.à.r.l., hat ihren Sitz in Pont-sur-Sambre/Frankreich. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Bei der konsequenten Realisierung getroffener Investitionsentscheidungen will sich die Roto Frank AG auch durch Phasen allgemeiner wirtschaftlicher Unsicherheit nicht beirren lassen. Das entspreche der Strategie, aus eigener Kraft für weiteres Wachstum zu sorgen. Einen aktuellen Beweis dafür liefere der erneute Ausbau des Werkes im ungarischen Lövö.

... wird zum 1. April 2012 neuer Vorstandsvorsitzender der Nordwest Handel AG, Hagen.

... hat zum 1. Februar dieses Jahres die Vertriebsleitung der Assa Abloy Sicherheitstechnik GmbH in Deutschland übernommen.

Eine „fröhliche Pressekonferenz“ versprach E/D/E-Chef Hans-Jürgen Adorf zum Beginn der diesjährigen Bilanzpressekonferenz, die Mitte Februar kurz vor dem Start des närrischen Treibens, in der Karnevals-Hochburg Düsseldorf stattfand. Fröhlich auch deshalb, weil der Einkaufs- und Marketingverbund punktgenau zu seinem 80-jährigen Bestehen in 2011 das erfolgreichste Geschäftsjahr seiner Geschichte erzielte. Erstmals gelang dem Mittelständler damit der Sprung über die Umsatzgrenze von 5 Mrd. EUR.

„fenster-türen-technik.de“ das neue, gemeinsame Nachrichtenportal unserer beiden Fachzeitschriften „schlosss+beschlag-markt“ und „bauelement+technik“ ist seit Mitte Februar freigeschaltet.

interkey – der Fachverband Europäischer Sicherheits- und Schlüsselfachgeschäfte, Lingen, hat sich in den letzten Jahren ein modernes Gesicht gegeben und intensiv daran gearbeitet, die Leistungen für seine Mitglieder kontinuierlich auszubauen und zu verbessern. Im Gespräch mit Geschäftsführung ziehen wir eine Zwischenbilanz.

Das Kongressprogramm der vom 23. bis 24. Mai 2012 in Velbert / Heiligenhaus
erstmalig stattfindenden Innosecure steht fest. In zehn Sessions,
begleitet von vier Workshops und einer Podiumsdiskussion beleuchten
Wissenschaftler, Technologie Provider, Hersteller und Dienstleister
Zukunftsfragen der Sicherheitstechnologien.

Im Frühjahr kennt die Branche alle zwei Jahre nur ein Ziel: Die fensterbau/frontale im Doppelpack mit der Holz-Handwerk in Nürnberg. Besonders erfreulich in diesem Jahr: Die wirtschaftliche Lage in der Fenster- und Fassadenbranche ist durchweg gut. Ein Messerundgang durch die „Beschlagshallen“ 1, 4 und 5 im Vorfeld der am 21. März beginnenden Schau. Wir starten in Halle 1.

Zwei 1. Plätze und ein 3. Platz sind das Ergebnis des Innovationswettbewerbs "Hauseingänge der Zukunft", ausgelobt von der VBH Holding AG.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts begannen Künstler wie Robert Delaunay, Henri Matisse und René Magritte das Fenster als Bildmotiv zu nutzen, um die Freiheit der Malerei von ihrer Funktion des Abbildens zu erproben und tradierte Regeln zu hinterfragen.

Bereits zum 7. Mal treffen sich wie bereits gemeldet am 24. und 25. Mai 2012 die Tür- und Torbranche und die Zulieferindustrie wieder in Rosenheim zu den ift Tür- und Tortagen. Das Motto der Veranstaltung lautet „Universal Design: Einfach – Sicher – Nachhaltig“. Aktuell steht nun auch das Programm mit den Referenten fest.

Pünktlich zum Jahresanfang 2012 hat die Unternehmensgruppe Gretsch-Unitas ihr neues Seminar- und Schulungsprogramm veröffentlicht. Exakt auf den Informationsbedarf von Kunden, Partnern und Interessenten zugeschnitten, wie es heißt, stehen so wieder zahlreiche Praxis- und Sachkundeseminare, teilweise mit Autorisierung, rund um die Themenfelder Fenster- und Türtechnik, Automatische Eingangssysteme sowie Gebäudemanagementsysteme zur Verfügung.

Burg zeigte aktuell auf der Zuliefermesse für Möbelindustrie und Innenausbau (ZOW) erstmals das neu entwickelte "ProComfortLock"-System.

Brandschutztüren lassen sich bisher nicht mit herkömmlichen Blindzylindern ausstatten, welche die entsprechenden Sicherheitsanforderungen nicht oder unzureichend erfüllen.

Bundund Länder sind sich weiter uneins über die Einzelheiten der energetischen Gebäudesanierung und haben eine Entscheidung im Vermittlungsausschuss diese Woche erneut vertagt.

Deutschland hat wieder einmal eine Wohnungsnot – nicht überall, aber in genügend Wohnungsmarktregionen, um alarmiert zu sein. Und dieses Mal kam die Mangelsituation mit Ansage. Denn der Wohnungsbau sei schon vor Jahren zurückgegangen, meint der Sozialwissenschaftler Volker Eichener, Gründungsrektor der EBZ Business School-University of Applied Sciences, Bochum.

Im Januar hat Wienerberger in Berlin erstmals einen „Bau-Energie-Kongress“ durchgeführt. Im Mittelpunkt des Kongresses standen die Themen Baukultur, Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und Wohnformen ab 2025.