schloss+beschlagmarkt 07/2015

Editorial: Herausforderungen der Zeit

Die deutsch-französische Beziehung war bekanntermaßen nicht immer von Freundschaft geprägt. Auch heute betrachtet der eine den anderen der jeweiligen Nation mit Argusaugen. Von kriegerischen Auseinandersetzungen sind wir glücklicherweise weit entfernt.

Industrie: Experte in der Nische

Hautau setzt auf Qualitätsführerschaft in Nischenmärkten
ts/kosi. – Mit Jahresbeginn wechselte die operative Verantwortung beim Spezialisten für Schiebetechnik und Automation Hautau, Helpsen / Niedersachsen, in die Hände von Frank Jedamski als kaufmännischer Geschäftsführer und Martin Beißner als technischer Geschäftsführer. Nach der obligatorischen 100 Tage-Frist haben wir am Stammsitz mit den beiden Geschäftsführern gesprochen und eine erste Bilanz gezogen.

Industrie: Neues Produkt aus neuem Werk

Winkhaus setzt für die Zukunft auf Münster
kosi.- „Der Handel ist der entscheidende Partner für uns“, erklärte Tim Scheible, Gesamtvertriebsleiter von Winkhaus bei der Werkseröffnung in Münster Ende Mai. Das war auch einer der zwei Hauptgründe, warum sich unter den rund 800 Gästen bei der Eröffnungsfeier gut 320 Händler aus sechs Ländern, überwiegend aus Deutschland, befanden.

Industrie: Alt werden, ohne alt zu sein

Wilka feiert 150-jähriges Jubiläum am Stammsitz
ts.- Die Wilka Schließtechnik GmbH feierte am 11. Juni mit rund 100 geladenen Gästen am Stammsitz in Velbert ihr 150-jähriges Firmenbestehen. Die Redaktion war vor Ort und hat rund um das Jubiläum einige Neuigkeiten aus dem Hause Wilka im Gepäck.

Persönliches: Dieter Holsträter…

…ist im Zuge einer organisatorischen Neuausrichtung als technischer Geschäftsführer bereits zum 30. April 2015 aus dem Unternehmen FSB im beiderseitigen Einvernehmen ausgeschieden.

Persönliches: Gregor Riekena…

…ist seit 1. Juli 2015 Geschäftsführer Marketing (CMO) bei Häfele und verstärkt die Unternehmensleitung. Seit Oktober 2011 ist der 37-jährige Diplom-Betriebswirt Marketingleiter in Nagold.

Persönliches: Michael Unger…

…hat in der Unternehmenszentrale von Salto die Position des Vice President Produktmanagement übernommen. Der 43-Jährige fungiert in seiner neuen Stellung als Schnittstelle zwischen Entwicklung und Marketing.

Handel+Dienstleistungen: „Wir können es“

VBH setzt auf eine positive Fortführungsprognose
ts/cfk.- Wörter wie „stabil“, „beständig“ oder „konstant“ sollen im Zuge der angelaufenen Neuausrichtung der VBH Gruppe, Korntal-Münchingen, bald wieder zum festen Vokabular gehören. Bis dahin haben die verantwortlichen Vorstände Christoph Schill und Jürgen Kassel noch einige Aufgaben zu meistern. Im Gespräch mit der Redaktion geben sich beide gleichwohl optimistisch.

Handel+Dienstleistungen: Neuausrichtung nach Umsatzrückgang

VBH Konzerngruppe will mittelfristig wieder in die Gewinnzone
Die VBH Holding AG erzielte im Geschäftsjahr 2014 einen im Vergleich zum Vorjahr um 4,8 % niedrigeren Konzernumsatz von 659,1 Mio. EUR (2013: 692,4 Mio. EUR). Das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) verringerte sich um 6,9 Mio. EUR von 3,2 Mio. EUR auf – 3,6 Mio. EUR.

Handel+Dienstleistungen: Direkter Draht zum Fachhandel

Portier hat sich auf Schließanlagen-Management fokussiert
cfk.- Auch heute noch sind Riegel und Falle das, was eine Tür schließt. Doch hat die digitale Welt auch den Bereich Zutrittskontrolle längst erfasst. Das bringt neue Mitbewerber auf den Plan, die sich einen Platz in der Branche erobern. Einer davon ist das Unternehmen Portier, das sich seit mittlerweile 20 Jahren auf Schließanlagen-Management fokussiert.

Handel+Dienstleistungen: „Glückliches“ Treffen

Der VFF Jahreskongress traf den Nerv der Branche
Das ‚Who is who’ der Fenster- und Fassadenbranche sowie einige Vertreter der Beschlagbranche strömten Mitte Juni gen Bremen. Der Verband Fenster und Fassade (VFF) hatte zum Jahreskongress geladen, den mehr als 200 Teilnehmer besuchten.

Handel+Dienstleistungen: Vertrauen des Marktes

Lucia Casiraghi stellt Italiens Modell zur Berufsanerkennung vor
cfk.- Unter dem Titel „Berufliche Anerkennung für Sicherheits- und Tresortechniker“ stellte Lucia Casiraghi vom italienischen ELF-Verband ERSI auf der Interkey-Jahrestagung in Erfurt eine Variante vor, auf Basis der EU-Richtlinie 2005/36/EG über unregulierte Berufe der Branche ein Berufsbild zu geben.

Handel+Dienstleistungen: EDE startet „Toolineo“

Mit seiner neuen Marke „Toolineo“ öffnet das EDE seinen PVH-Mitgliedern und damit auch seinen Vertragslieferanten den Online-Vertriebsweg, zusätzlich zu Katalogen, Außendienst, stationärem Geschäft und dezentralem Webshop.

Handel+Dienstleistungen: Sorgfalt und Qualität

G & M Sicherheitstechnik über Erfurts Grenzen hinaus im Einsatz
Auf den Interkey Tagungen ist es eine gute Tradition, auch einen Blick hinter die Kulissen der ortsansässigen Mitgliedsbetriebe zu werfen. In Erfurt wurde daher das Mitglied Peter Möller mit seinem Team G & M Sicherheitstechnik besucht. Der Unternehmer betont, dass für ihn und seine Mitarbeiter Sorgfalt und Qualität unabdingbar seien.

Pinnwand: Es lebe die Ente

Es war einmal eine knallgelbe Quietsche-Ente, die vor ein paar Jahren am Stand von Wilka an Standbesucher vergeben wurde und sich so auf den Weg machte, die Welt der Schlösser- und Schließanlagen nach und nach in unterschiedlichster Aufmachung zu erobern und mittlerweile fester Bestandteil der Wilka-Familie ist.

Pinnwand: Hilzinger gewinnt Marketingpreis

Der Marketingpreis 2015 des Verbandes Fenster und Fassade (VFF) ist an Hilzinger, Willstätt, verliehen worden. Auf dem VFF Jahreskongress in Bremen Mitte Juni überreichte Verbandspräsident Bernhard Helbing Marketing- und Vertriebsleiter Harald Schmidt und Geschäftsführer Helmut Hilzinger die Auszeichnung für den Film „Nur ein Fenster“.

Pinnwand: Familienfest bei Hautau

Hautau begeht in diesem Jahr seinen 105. Geburtstag. Beiratsvorsitzende Petra Hautau und die Geschäftsführer Frank Jedamski und Martin Beißner nutzten diesen Anlass, sich bei über 300 Mitarbeitern für gute Arbeit und großes Engagement zu bedanken.

Pinnwand: Hausmesse bei Kleiner

Der süddeutsche Fachgroßhändler Kleiner führte jetzt wieder seine alle zwei Jahre stattfindende Hausmesse durch. Dabei durfte das über 160 Jahre alte mittelständische Unternehmen mehr als 200 namhafte Aussteller begrüßen sowie mehr als 6000 Besucher.

Pinnwand: „Meisterdiebe“ in Velbert

Filme wie „Ocean’s Thirteen“ mit George Clooney (2007) oder “Mortdecai“ mit Johnnie Depp (2015) beweisen es: der Mythos des Gentleman-Verbrechers ist noch sehr lebendig.

Markt+Technik: Neigung war zu meistern

Besondere Herausforderung für Roto an den „Tanzenden Türmen“
Exponiert stehen sie am östlichen Eingang der Reeperbahn in Hamburg: zwei Hochhäuser, deren inzwischen bundesweit bekannte Bezeichnung „Tanzende Türme“ schon auf den ersten Blick nachvollziehbar ist. Für die Fenster entwickelte Roto eine Sonderbeschlaglösung.

Wirtschaft+Bau: Digitalisierung ein Muss

Entwicklung nicht dem Zufall überlassen
Der Veränderungsdruck durch das Internet ist auch im Handwerk deutlich zu spüren, unter anderem durch eine zunehmende Digitalisierung der Bauprozesse.

Wirtschaft+Bau: Baugenehmigungen nach Bundesländern

Unsere Grafik zeigt die Zahlen der Baugenehmigungen für die Errichtung von Wohngebäuden (Ein- und Mehrfamilienhäuser) in den einzelnen Bundesländern (a) für den Zeitraum März 2015. In Prozent (b) die Veränderung gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Wirtschaft+Bau: Nicht ohne die Gebäudesanierung

Leitpapier soll der Politik helfen
„Ohne die Sanierung der deutschen Wohngebäude funktionieren die Beschlüsse des G7-Gipfels nicht“, befindet die Aktion „Impulse für den Wohnungsbau“.

Wirtschaft+Bau: Bund stärkt Investionen

Bewilligter Nachtragshaushalt berücksichtigt Einbruchsicherung
Der Bundesrat hat den Nachtragshaushalt 2015 bewilligt – und damit auch ein Investitionszuschussprogramm „Kriminalprävention durch Einbruchssicherung“. Hierfür werden bis 2017 insgesamt 30 Mio. EUR veranschlagt. Gefördert werden sollen auch kleinere Maßnahmen, von denen nicht zuletzt Mieter profitieren.

Wirtschaft+Bau: Trends der Bevölkerungsentwicklung

Nachbarregionen entwickeln sich verschieden
Große Unterschiede in der Bevölkerungsentwicklung innerhalb Europas offenbart jetzt eine neue Analyse des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR). Die Ergebnisse beeinflussen auch die bauwirtschaftliche Entwicklung.