schloss+beschlagmarkt 10/2015

Editorial: Faktor Menschlichkeit

Nun also haben auch die Behörden einen Haken dran gesetzt: Die beiden „Big Player“ Dorma und Kaba sind seit 1. September miteinander verschmolzen und nun mit ca. 2 Mrd. EUR Jahresumsatz ein echter Gigant der Branche.

Industrie: Verschmelzung zum „Day One“

Riet Cadonau, CEO von Dorma + Kaba, stellte sich in Ennepetal der Belegschaft beim Grillfest vor
cfk.- Ein großes Grillfest für und mit der Belegschaft alljährlich im Spätsommer ist Usus bei Dorma. Doch in diesem Jahr wurde dieser gemeinsame und fröhliche Wochenausklang auch dafür genutzt, um eine Ära zu beenden und nun die neue Zeit mit Riet Cadonau, dem CEO der Dorma + Kaba Gruppe, zu begrüßen. Während sich der neue Geschäftsführer vorstellte, nutzte Thomas P. Wagner, bis zum 1. September noch Geschäftsführer von Dorma, die Gelegenheit, sich bei der Belegschaft des Spezialisten für Zugangslösungen zu verabschieden.

Industrie: Wettbewerbsstärke weiter sichern

Siegenia-Aubi startet „Chance 2020“-Projekt
Mit großen Schritten entwickeln sich derzeit die jüngsten Bauvorhaben von Siegenia-Aubi am Hauptstandort in Wilnsdorf-Niederdielfen, eine hochmoderne Galvanikanlage, ein neues Ausstellungszentrum sowie eine betriebseigene Kindertagesstätte zu errichten.

Industrie: Mundgerecht serviertes Marketing

Roto will mit „Quadro Safe“ 2016 auch Österreich erobern
cfk.- Der Spezialist für Fenster- und Türtechnologie Roto, Leinfelden-Echterdingen, setzt schon lange auf das Thema Sicherheit, doch mit „Quadro Safe“ hat der Hersteller bereits 2014 ein umfangreiches Paket geschnürt, das die Marketingaktionen der Händler und Hersteller ideal vorbereitet und begleitet.

Industrie: Schnelles und bezahlbares Einfärben

DOM investierte in Modernisierung der Galvanisierungsanlage
Auric Goldfinger, der Bösewicht aus dem gleichnamigen Bond-Film, hätte das sicher auch gerne gehabt: ein vergoldetes Schließsystem. Doch Gold ist nur eine von vielen Oberflächenveredelungen, die DOM Sicherheitstechnik, Brühl, in der neuen Service-Galvanik realisieren kann.

Persönliches: Felix Nieburg…

…leitet seit dem 1. September die Deutschland-Niederlassung des türkischen Beschlagherstellers Samet. Ausgestattet mit Einzelprokura folgt der 40-Jährige auf Ulrich Spleth, der als Geschäftsführer Samet vor kurzem zu Impuls Küchen wechselte.

Persönliches: Oliver Schöpf…

…ist ab sofort neuer Leiter im Vertriebskanal Industrie bei Somfy. Er übernimmt den Aufgabenbereich von Uli Neumair (36), der seit Beginn des Jahres die Vertriebsgeschäftsleitung verantwortet.

Persönliches: Guido Felix…

…ist seit September „Vorsitzender der Geschäftsführung“ des österreichischen Beschlagspezialisten Mayer & Co Beschläge, Salzburg. Ihm zur Seite stehen mit Ewald Marschallinger und Ulrich Wagner zwei weitere Geschäftsführer.

Handel+Dienstleistungen: Der Optimismus hält an

DIY-Branche präsentiert nach verhaltenem Start ins Jahr ein ordentliches Umsatzwachstum
Die deutsche Bau- und Heimwerkermarktbranche ist offensichtlich gut aufgestellt. Zumindest drücken das die aktuellen Marktzahlen aus, die der Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten (BHB) jetzt veröffentlichte. Mit starken Umsätzen im 2. Quartal hat die Branche den verhaltenen Jahresstart aufgeholt. Damit hält der Branchenverband auch an seiner Jahresprognose für 2015 fest, sprich die Erwartungshaltung für das Gesamtjahr bleibt weiterhin optimistisch.

Handel+Dienstleistungen: Eine weitere Kette verschwindet aus dem Markt

Obi wird einen großen Teil von Baumax übernehmen
Nach Praktiker stirbt mit Baumax die nächste namhafte Baumarkt-Marke. Die Mehrheit der 105 Filialen wird Obi weiterführen, der Rest wird einzeln verkauft. Manche Filiale steht auch vor dem endgültigen Aus.

Handel+Dienstleistungen: Ergebnisse begeistern

Europäischer Verband Arge tagte in Großbritannien
Über 60 Teilnehmer begrüßten Arge-Präsident Hans Weissenböck (Dorma + Kaba) und sein Generalsekretär Joachim Kieker zur Konferenz im Geburtsort von William Shakespeare, in Stratford-upon-Avon. Höhepunkt der Jahreskonferenz war die Vorstellung der europäisch gültigen Produktdeklarationen EPD.

Handel+Dienstleistungen: Vier zentrale Erfolgsfaktoren

Die richtige Preisstrategie im Vertrieb, Teil 2
Für die erfolgreiche Implementierung einer Preisstrategie bei Unternehmen aus dem Schloss- und Beschlagmarkt, die häufig in einem dreistufigen Vertriebssystem operieren, sind vier zentrale Erfolgsfaktoren wesentlich, die Autorin Alexa Mühlen für unsere Leser herausgearbeitet hat.

Handel+Dienstleistungen: Jahrbuch der Branche

15 Autoren schreiben im bauelement+technik-Jahrbuch 2015/16
Ende Oktober ist es wieder soweit: Das bauelement + technik-Jahrbuch 2015/2016 erscheint. 15 Autoren geben dieses Mal einen Überblick über die Themen, die die Branche bewegen.

Handel+Dienstleistungen: US-Bauwirtschaft weiter im Aufwind

Deutsche Beschläge erfreuen sich in USA steigender Nachfrage
„Es läuft!“, könnte man mit Blick auf die US-amerikanische Wirtschaft, aber auch auf die Bauindustrie sagen – stellenweise so gut, dass im „Mutterland der Immobilienkrise“ sich schon wieder erste Skeptiker zu Wort melden. Holger Koch, stellvertretender Geschäftsführer im Fachverband Schloss- und Beschlagindustrie, blickt für den schloss+beschlagmarkt über den Atlantik.

Pinnwand: Doppel-Jubiläum im Vertrieb

Seit nunmehr zehn Jahren zeichnet Assa Abloy Sicherheitstechnik, Berlin, jährlich ihre erfolgreichsten und kompetentesten Vertriebspartner über ihr Partnership-Programm aus.

Pinnwand: „Wir stärken uns den Rücken“

„Wir stärken uns den Rücken – ein Generationenprojekt“, so lautet der Name für den Kreativwettbewerb der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM).

Pinnwand: Kundentag bei Securiton

Die Sicherheit und der Schutz von Menschen und Sachwerten standen im Mittelpunkt eines Kundentages, zu dem Securiton in ihre Niederlassung Rhein-Ruhr in Haan bei Düsseldorf eingeladen hatte.

Pinnwand: IST mit neuem Internetauftritt

Der Internetauftritt von IST Systems (www.ist-systems.de) hat ein neues Aussehen. Ab sofort erscheint die Website des zur Geze Gruppe gehörenden Herstellers von Türöffnersystemen in einem frischen Design und mit neuer Navigation.

Markt+Technik: Eine Harmonisierung ist gewünscht

Beschläge werden sämtlich aus der Bauregelliste B entfallen
Die Bauregelliste B wurde in diesem Sommer geändert. Seit dem 14. August gilt die neue Version der Bauregelliste B, Teil 1, die unter der laufenden Nummer 1.6 auch Änderungen für den Bereich Türen und Tore beinhaltet. Stephan Schmidt, Geschäftsführer Fachverband Schloss- und Beschlagindustrie in Velbert, erläuterte uns die Änderungen und die Konsequenzen für die Schloss- und Beschlagindustrie.

Wirtschaft+Bau: Wohnflächenkonsum nimmt zu

IW: Deutsche brauchen mit dem Alter mehr Platz
Die Bevölkerung in Deutschland schrumpft, dennoch wächst die Nachfrage nach Wohnflächen. Und dieser Trend wird anhalten, wie eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) zeigt. Ein Grund dafür ist der demografische Wandel.

Wirtschaft+Bau: Baugenehmigungen nach Bundesländern

Unsere Grafik zeigt die Zahlen der Baugenehmigungen für die Errichtung von Wohngebäuden (Ein- und Mehrfamilienhäuser) in den einzelnen Bundesländern (a) für den Zeitraum Juli 2015. In Prozent (b) die Veränderung gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Wirtschaft+Bau: Wohnungsmangel verschärft sich

Pestel sieht Bedarf von 400 000 Wohnungen
Das Bündnis „Sozialer Wohnungsbau“ stellte im September in Berlin Berechnungen des Pestel-Instituts vor, wonach in Deutschland jedes Jahr ein Bedarf von 400 000 neuen Wohnungen besteht. 2015 werden aber voraussichtlich nur rund 260 000 Wohnungen fertiggestellt. Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) geht derzeit von einem jährlichen Bedarf von 350 000 Wohnungen aus (siehe Kasten).

Wirtschaft+Bau: Zentrales und persönliches Anliegen

Bund will mehr bezahlbaren Wohnraum schaffen
Der Bund will seine Ausgaben für die Förderung bezahlbaren Wohnraums im kommenden Jahr beträchtlich erhöhen.

Wirtschaft+Bau: Gute wirtschaftliche Situation

Branchentreff verzeichnete Besucherrekord
Ein informatives und zugleich unterhaltsames Programm lockte über 900 Tischler Anfang September nach Bochum zum Treffpunkt Tischler, initiiert vom Fachverband. Erstmals waren auch Auszubildende dabei. Auch die Zahl der Aussteller hat zugenommen. Laut Verband sei es spürbar, dass die Veranstaltung als wichtige Plattform wahrgenommen würde.