Control iD wurde im Jahr 2006 gegründet und beschäftigt rund 300 Mitarbeiter. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in São Paulo/Brasilien.
Control iD wurde im Jahr 2006 gegründet und beschäftigt rund 300 Mitarbeiter. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in São Paulo/Brasilien. (Quelle: Screenshot)

Beschlag- und Sicherheitstechnik

05. September 2022 | Teilen auf:

Assa Abloy übernimmt Control iD in Brasilien

Einen Vertrag zur Übernahme von Control iD, einem führenden Entwickler von Hard- und Softwarelösungen für Zutrittskontrolle und Zeiterfassung in Brasilien, hat Assa Abloy jetzt unterzeichnet. Control iD wurde im Jahr 2006 gegründet und beschäftigt rund 300 Mitarbeiter. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in São Paulo/Brasilien. Der Umsatz für das Jahr 2021 belief sich auf rund 130 Millionen Brasilianische Real (umgerechnet circa 25,39 Millionen Euro) bei einer guten EBIT-Marge.

„Der Fokus von Control iD auf innovative biometrische Technologien, insbesondere die Gesichtserkennung, schließt einige Lücken in unserem bestehenden Portfolio, und ich freue mich sehr, dass sie Teil von Assa Abloy werden“, sagt Lucas Boselli, Executive Vice President von Assa Abloy und Leiter der amerikanischen Division. „Diese Akquisition bietet uns eine große Chance, unsere Lösungen und Dienstleistungen für die Zutrittskontrolle für gewerbliche und private Haushalte in vielen verschiedenen Märkten und Anwendungen in Brasilien weiterzuentwickeln.“

Mit der Akquisition, die eine strategische technologische Ergänzung Stärkung des eigenen Angebots an Zutrittskontrolle und Biometrie sei, möchte Assa Abloy seine Marktführerschaft in den aufstrebenden Märkten ausbauen.

zuletzt editiert am 16.09.2022