Die Zentrale der Schüco Polymer Technologies KG in Weißenfels. Quelle: Schüco
Die Zentrale der Schüco Polymer Technologies KG in Weißenfels. Quelle: Schüco

Veranstaltungen

13. October 2021 | Teilen auf:

Auch Schüco sagt Fensterbau/Frontale ab

Nach HOPPE und GU hat nun mit der Schüco Polymer Technologies KG auch ein Bauelementehersteller seine Teilnahme an der Fensterbau/Frontale 2022 abgesagt. Inmitten einer industriellen Rohstoffversorgungskrise konzentriere das Unternehmen seine Kapazitäten stringent auf Maßnahmen und Projekte, um gemeinsam mit den Partnerbetrieben diese Herausforderungen bestmöglich zu meistern, heißt es in einer Mitteilung.

Daher habe sich das Unternehmen nach eigenen Angaben schweren Herzens gegen einen Messeauftritt entschieden. Markus Herbst, Sprecher der Geschäftsleitung der Schüco Polymer Technologies KG, erklärt: „In dieser herausfordernden Zeit fokussieren wir uns auch im Sinne unserer Partnerbetriebe konsequent auf unsere Kernthemen und setzen dafür maximal alle zur Verfügung stehenden Ressourcen ein. Eine monatelange Bindung von Kapazitäten zur Vorbereitung einer Messe wäre derzeit nicht zielführend.“

Momentan sehe Schüco vor, bei der Fensterbau/Frontale 2024 wieder als Aussteller zu präsentieren.