Aufsichtsratswahlen der EBH.
Aufsichtsratsvorsitzender Klaus Sudmann. (Quelle: EBH AG)

Köpfe & Personalien

14. July 2022 | Teilen auf:

Aufsichtsratswahlen der EBH

Die diesjährige Hauptversammlung der EBH, Euro Baubeschlag-Handel AG, fand am 7. Juli 2022 in Berlin unter anderem mit der Wahl des Aufsichtsrates statt. Der bestehende Aufsichtsrat aus Martin Meesenburg (Meesenburg, Flensburg), Rik Lecot (Lecot, Kortrijk, Belgien) und Klaus Sudmann (Rütü, Münster) stellte sich zur Wiederwahl und wurde einstimmig gewählt.

Für den ausscheidenden Aufsichtsrat Thomas Stärk (Thommel, Ravensburg) wurde – ebenfalls einstimmig – Susanne Kötter (Kötter & Siefker, Lotte) als Nachfolgerin gewählt. Jens Schlaeger, Vorstandsvorsitzender der EBH: „Das Haus Kötter & Siefker ist seit vielen Jahren Mitglied der EBH und unterstützt unsere Arbeit von Beginn an sehr aktiv. Wir freuen uns daher besonders, dass mit Susanne Kötter nicht nur eine der wenigen weiblichen Vertreterinnen aus den Reihen der uns angeschlossenen Baubeschlaghändler mit an Bord ist, sondern dass sie unseren Aufsichtsrat auch mit ihrer beruflichen Kompetenz und ihrem großen Sachverstand nachhaltig unterstützen wird.“

Seitens des EDE wurden Dr. Andreas Trautwein und Dr. Christoph Grote in den Aufsichtsrat entsendet. Als neuer Aufsichtsratsvorsitzender wurde Klaus Sudmann aus dem Kreis der Aufsichtsräte gewählt, da Martin Meesenburg zwar weiterhin im Aufsichtsrat mitarbeitet, jedoch nicht mehr für den Vorsitz kandidieren wollte.

zuletzt editiert am 05.08.2022