Wohnungsneubau Quelle: Hans/Pixabay
Im Jahr 2020 entfielen auf den Wohnungsbau 62 Prozent aller Bauinvestitionen in Höhe von 389 Milliarden Euro. Quelle: Hans/Pixabay

Bauwirtschaft

09. June 2021 | Teilen auf:

Bedeutendste Bausparte weiterhin der Wohnungsbau

Der Wohnungsbau in Deutschland ist seit Jahren die bedeutendste Bausparte, im Jahr 2020 entfielen auf ihn 62 Prozent aller Bauinvestitionen in Höhe von 389 Milliarden Euro. Die Bedeutung des öffentlichen Baus ist demgegenüber langfristig deutlich zurückgegangen, er machte nur noch zwölf Prozent der Bautätigkeit aus. Der Anteil des Wirtschaftsbaus ist über die Jahre relativ konstant geblieben und lag bei 26 Prozent.

Das geht  aus der Neuausgabe der „Bauwirtschaft im Zahlenbild“ hervor, die in der Reihe der konjunkturellen und statistischen Publikationen der Bauindustrie nun veröffentlicht wurde. Die Broschüre stellt langfristige Trends der Bauwirtschaft dar. Demnach war das Bauhauptgewerbe letztes Jahr die größte Produzentengruppe. Zusammen mit dem Ausbaugewerbe entfielen auf das gesamte Baugewerbe 63 Prozent der Bauinvestitionen. Der Rest sind die in die Bauwerke eingehenden Leistungen des verarbeitenden Gewerbes, Dienstleistungen, Gebühren sowie Sonstige Bauleistungen, die auch Eigenleistungen privater Haushalte und Schwarzarbeit umfassen.